ET

Aus AnthroWiki
(Weitergeleitet von AT)
Wechseln zu: Navigation, Suche

ET (hebr. אֵת), in korrekter lateinischer Umschrift AT, die Verbindung von Aleph (vokalisiert aber als E), dem ersten Buchstaben des hebräischen Alphabets und Taw, dem letzten, umschließt nach Deutung der jüdischen Kabbala alle Laute und steht damit für den gesamten Umfang des Schöpfungswortes, vergleichbar dem christlichen Alpha und Omega. Im Tanach wird es sehr sparsam gebraucht und kommt insgesamt nur 22[1] mal vor - und 22 ist die Zahl der hebräischen Buchstaben.

AT gilt auch als Zusammenziehung von AUT (hebr. אוֹת, 'ot) = Buchstabe oder Zeichen im Sinne eines Unterscheidungsmerkmals, wie es etwa das Kainsmal ist. AUT erscheint 77[1] mal im Tanach.

Gleich im ersten Vers der Genesis (Gen 1,1 LUT) ist die Lautverbindung ET (AT) zweimal zu finden[2]:

בראשית ברא אלהים את השמים ואת הארץ׃
ha'aräz we'et haschamajim et elohim bara bereschit
(Erde die und Himmel den Elohim schufen Anfang Im)

Im Sohar heißt es dazu:

"Und da geeint die Lautkraft ausging, ging auch der Widerhall mit ihr, worin alle Laute eingeschlossen sind, wie es heißt: et (A T) ha Schamajim [...] Et: daß Er alle Zeichen in eine Gesamtheit faßte zwischen Anfang und Ende. Und dann erst kam das »He« dazu, um alle Zeichen mit dem »H« zu verbinden, und diese Verbindung wird >Du< (Atah) genannt. Wie es heißt: »>Atah< bringt sie alle zum Leben« (Nehemia 9,6)." (Lit.: Sohar, S 100f)

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 laut: http://www.psyche.com/psyche/lex/et.html (Verifizierung durch weitere Quellen erforderlich)
  2. Der hebräischen Schreibrichtung folgend von rechts nach links auch in der Transkription und Übersetzung zu lesen.

Literatur

  • Ernst Müller (Hrsg.): Der Sohar. Das heilige Buch der Kabbala., München 2005 = Diederichs Gelbe Reihe Bd. 35 (Auswahltexte).