Anthroposophie verstehen

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

„Es muß aber immer wieder betont werden, daß nicht das schauende Erkennen selbst bei jedem Einzelnen in Betracht kommt, sondern das gemütvolle Verstehen des durch das Schauen Erforschten. Das schauende Erkennen erringen sich Einzelne. Das begründete Verstehen ist jedem möglich.“ (Lit.:GA 25, S. 55)

(Für eine Beschäftigung mit Anthroposophie ist das Studium der Grundlagen der Anthroposophie durch die Grundschriften Rudolf Steiners unerläßlich, und zwar in dieser Reihenfolge: a) "Theosophie", b) "Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?", c) "Aus der Akasha-Chronik", d) "Das Christentum als mystische Tatsache", e) "Die Geheimwissenschaft im Umriß" und f) "Die Philosophie der Freiheit".)

Literatur

  • Rudolf Steiner: Kosmologie, Religion und Philosophie, GA 25, Dornach 1979 (spätere Auflagen unter dem Titel: Drei Schritte der Anthroposophie. Philosophie - Kosmologie - Religion)


Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.