Arupa

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arūpa (skrt.; Pali, von rūpa = Form und a = Nicht, Verneinung) bedeutet soviel wie nicht geformt, formlos, steht also für die völlige Formlosigkeit. In diesem Sinn formlos sind nur höhere, rein geistige schöpferische Zustände. In der theosophischen Lehre wird dem entsprechend das höhere Arupa-Devachan, in dem die Quellen der schöpferischen, noch formlosen Gedanken liegen, unterschieden von dem niedereren Rupa-Devachan, in dem die Gedankenformen zu finden sind, die unserer Welt zugrunde liegen.