Benedictus

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benedictus ist eine zentrale Gestalt in Rudolf Steiners Mysteriendramen. Als Geisteslehrer steht er seinen Geistesschülern Johannes Thomasius, Maria, Professor Capesius und Doktor Strader zur Seite. Bei den Uraufführungen von Steiners Dramen in München 1910 - 13 wurde seine Rolle von Felix Peipers gespielt.

Benedictus steht dem Sonnentempel vor, zu dem der unterirdische Felsentempel, in Anlehnung an Goethes Märchen, aufgestiegen ist und wirkt hier gemeinsam mit seinen Tempelbrüdern Theodosius und Romanus. Er entspricht dem goldenen König aus Goethes Märchen, den Steiner allerdings in der ersten Niederschrift des ersten Dramas «Die Pforte der Einweihung» zuerst noch German zugeordnet hatte.

Literatur

  1. Rudolf Steiner: Vier Mysteriendramen, GA 14 (1998), ISBN 3-7274-0140-0
Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.