Brahmane

Aus AnthroWiki
(Weitergeleitet von Brahmanen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Brahmane (Sanskrit, ब्राह्मण, brāhmaṇa) ist im indischen Kastensystem ein Angehöriger der obersten Kaste (Varna). Im Hinduismus ist es ihr Vorrecht sowie ihre Pflicht, Lehrer des Veda und Gelehrte zu sein, bis heute stellen hauptsächlich sie die Priester. Daher war „Brahmane“ auch ein religiöser Titel. Im modernen Indien üben sie jeden Beruf aus.

Für die Schriften der Hindus machen besonders die Charaktereigenschaften den Brahmanen aus. So ordnet die Bhagavadgita (18. 42.) Brahmanen besonders folgende zu:

„Heiterkeit, Selbstbeherrschung, Askese, Reinheit, Nachsicht und Aufrichtigkeit, Weisheit, Wissen und religiöser Glaube …“

Das Mahabharata:

„Die Eigenschaften eines Brahmanen sind Reinheit, gutes Verhalten, Mitleid mit allen Lebewesen.“

Dem entsprechend wird von einem Angehörigen dieser höchsten Kaste eine durch Geburt erworbene psychische Reinheit sowie ein besonders reiner Lebenswandel erwartet. Wie in anderen Schriften setzen sich aber auch viele Stellen im Mahabharata (13.131.49) mit der Diskrepanz zwischen dem hohen Ideal und dem realen Lebenswandel auseinander:

„Weder die Herkunft noch die Weihe und Gelehrsamkeit machen den Brahmanen aus, allein sein Lebenswandel ist der Grund.“

Der gesellschaftliche Status, alle Aufgaben, Pflichten und Rechte sind in der Manusmriti beschrieben, einem über 2000 Jahre alten Gesetzbuch, das im heutigen Alltagsleben für die meisten jedoch kaum Bedeutung hat.

Im Purushashukta im 10. Buch des Rigveda gibt es einen Mythos über die Entstehung der Kasten. Durch das Opfer des göttlichen Urriesen Purusha entstanden demnach aus seinem Mund die Brahmanen, aus den Armen die Kshatriya (Fürsten) aus den Schenkeln die Vaishya (Händler, Bauern) und aus den Füßen die Shudra (Dienende).

Literatur

  • Gilles Chuyen: Who is a Brahmin? The politics of identity in India; Manohar Publ., New Delhi 2004; ISBN 81-7304603-4.
  • Surendranath N. Dasgupta: Indische Mystik („Hindu mysticism“); Adyar Verlag, Satteldorf 1998; ISBN 3-927837-64-4.

Weblinks

Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Brahmane aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.