Der Geist der Elemente

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Geist der Elemente in der Neuinszenierung 2010 von Die Pforte der Einweihung am Goetheanum. Foto: Jochen Quast

Der Geist der Elemente ist eine Gestalt aus Rudolf Steiners erstem Mysteriendrama "Die Pforte der Einweihung und tritt hier in den Szenen auf, die in der Seelenwelt spielen. Im vierten Bild fordert er von den beiden Forschern Capesius und Strader seinen Lohn dafür, dass er ihnen das Selbst gegeben habe; doch Strader und Capesius sind dazu nicht fähig; ihre Gedanken erregen nur Blitz und Donner in der Seelenwelt. So wendet sich der Geist der Elemente im sechsten Bild an Felicia Balde, die durch ihre Märchen den beiden Forschern ihre Seelenkräfte immer wieder erfrischt. Sie müsse für die beiden bezahlen und sich eines ihrer Märchenbilder entringen, damit es nun auch den ihm dienenden Felsengeistern als Seelennahrung dienen könne.