Diskussion:Waldorfschule

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für eine Anthro-Wiki zu viel Tagesgeschehen

In einer nicht-anthroposophischen Internet-Enzyklopädie, an deren Sinnhaftigkeit und Seriosität sowieso Zweifel angebracht sind, mag so viel Kritik und ephemeres Heckmeck wie hier berechtigt sein. Soll die Anthro-Wiki jedoch zur Information über Anthroposophie, nicht nur über missratene Versuche zu deren Verwirklichung, dienen, muss das hier alles gelöscht werden. Das wäre auch deshalb schon sinnvoll, weil man dann hier etwas anderes als in der normalen Wikipedia finden würde, so dass es sich überhaupt lohnt, Anthro-Wiki im Internet-Browser aufzurufen. Wenn daher nicht innerhalb der nächsten Zeit Widerspruch gegen diese meine Ansicht eingelegt wird, werde ich den Mist entfernen!--Hans Dunkelberg 11:27, 12. Okt 2006 (CDT)

Ich bin sehr dafür, wenn dieser Artikel von Grund auf neu konzipiert wird! --odyssee 17:58, 12. Okt. 2006 (CDT)

Gut, genau das habe ich gerade vor. Ich werde jetzt also zunächst einmal die ganze Kritik löschen, um dadurch nicht mehr irritiert zu sein und so besser ein wirkliches Nachschlagewerk zu anthroposophischen Themen, unabhängig vom täglichen Heckmeck, aufbauen zu können.--Hans Dunkelberg 09:07, 13. Okt. 2006 (CDT)

Detail: Regeln der Getrennt- und Zusammenschreibung

Mir ist bekannt, dass "ernstnehmen" nach der Rechtschreibreform vorübergehend auseinandergeschrieben werden sollte. Mittlerweile sind die Veränderungen der Getrennt- und Zusammenschreibung aber wieder rückgängig gemacht worden. Man schreibt nun wieder zusammen, was man als zusammengehöriges Wort verstanden wissen will, und auseinander, wenn sich`s anders herum verhält. (Kein Mensch kann für jede beliebige Wortkombination definieren, ob sie zusammen oder getrennt geschrieben werden soll, und niemand kann diesen ganzen Quatsch dann auch noch auswendig lernen.)

Sogar nach dem Grundsatz, der nach der vorübergehenden Regelung beherzigt werden sollte, hätte "ernstnehmen" durchaus weiter zusammengeschrieben werden müssen, denn dieser Grundsatz besagte, dass zusammengeschrieben werden solle, was, getrennt notiert, falsch verstanden werden kann. Dies ist aber bei "ernst nehmen" durchaus der Fall.

Wenn im Artikel nun "ernstnehmen" nur aufgrund orthographischen Einwandes getrennt worden sein sollte, bitte ich darum, den Fehler wieder zu beheben. Gegen den Ansatz, die Anthroposophie in ernster Weise von Rudolf Steiner anzunehmen ("ernst zu nehmen"), habe ich aber natürlich nichts einzuwenden. --Hans Dunkelberg 10:40, 2. Jan. 2007 (CST)