Entdeckung

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Entdeckung besteht, im Gegensatz zur Erfindung, im Auffinden von etwas bereits Vorhandenem, aber bislang Unbekanntem oder nur Vermutetem, etwa die Entdeckung eines unbekannten Kontinents, unbekannter Tier-, Pflanzen- oder Mineralarten, unbekannter Wirkstoffe, wie etwa des Penicilins, aber auch die Entdeckung vormals unbekannter Naturgesetze. Die gegenwärtige naturwissenschaftliche Forschung beruht wesentlich auf der systematischen Suche nach solchen Entdeckungen, insofern die Natur als ein bereits ohne Zutun des Menschen fertig Gegebenes angesehen wird. Entdeckungen können zufällig erfolgen oder systematisch im Zuge der Forschung gesucht werden.

Siehe auch