Enzyklopädisten

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelseite des ersten Bandes der Encyclopédie von 1751

Als Enzyklopädisten werden die 144 Autoren der von Denis Diderot und Jean Baptiste le Rond d’Alembert herausgegebenen Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des sciences bezeichnet, die in der Zeit von 1751 bis 1780 erschien. Sie umfasste zunächst 17 Textbände und 11 Bände mit Bildtafeln und wurde ab 1770 von dem Verleger Charles-Joseph Panckoucke um 7 Ergänzungsbände (4 Textbände, 1 Bildband und 2 Registerbände) erweitert. Die Encyclopédie, die mehr als 70.000 Artikel umfasst, gilt als eines der Hauptwerke der Aufklärung.

„In Frankreich, angeregt durch den englischen Sensualismus, kam eine rationalistisch, materialistische Anschauung auf. Man begann die Seele abzuleiten aus materiellen Bedingungen, aus dem Stofflichen; man versuchte alles Geistige aus dem Physischen zu erklären. Die Enzyklopädisten ließen den Geist aus der Materie hervorgehen. Wirbel von Atombewegungen waren das Um und Auf, das man in der Welt sah. «Der Mensch ist eine Maschine», so ungefähr formuliert Lamettrie sein materialistisches Glaubensbekenntnis. Schon Goethe klagt, als ihm die Schriften dieser französischen Materialisten - Holbachs «Systeme de la nature» - bekannt werden, sein Unbehagen über die Anmaßung, mit ein paar hingepfahlten Begriffen die ganze Welt erklären zu wollen.“ (Lit.:GA 51, S. 221)

Siehe auch

Literatur

  • Rudolf Steiner: Über Philosophie, Geschichte und Literatur. Darstellungen an der Arbeiterbildungsschule und der Freien Hochschule in Berlin, GA 51, Dornach 1983
Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.