Faust. Ein Fragment

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faust. Ein Fragment ist die aus dem Urfaust entwickelte zweite Fassung von Goethes Faust-Dichtung. Das Fragment wurde 1788 und erschien 1790 erstmals im Druck. Gegenüber dem Urfaust neu hinzugefügt wurde ein Dialog mit Mephisto, wobei der Teufelspakt wie im Urfaust auch hier noch nicht angesprochen wird. Weiters hinzugekommen ist die während seiner Italienischen Reise in Rom vollendete Szene in der Hexenküche. Das Fragment endet mit der Szene im Dom; die im Urfaust bereits enthaltenen nachfolgenden Szenen Nacht, Nacht. Offen Feld und Kerker fehlen.

Siehe auch: Urfaust, Faust I, Faust II

Weblinks