Fermentatio

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als fermentatio (lat. Fermentierung) wird in der Alchemie ein Prozess bezeichnet, bei dem bereits durch die Beigabe einer ganz kleinen Menge Stoff eine große Menge Substrat verwandelt bzw. eine bereits eingeleitete Verwandlung wesentlich beschleunigt wird. So wird beispielsweise bei der Herstellung des Steins der Weisen gegen Ende des ganzen Prozesses gelegentlich eine kleine Menge Gold zugegeben, um die Prozedur schneller voranzutreiben. In der Pflanzenalchemie ist insbesondere die alkoholische Gärung als fermentatio aufzufassen.

Der Begriff fermentatio wird oft auch fälschlich im Sinne von putrefactio (Verwesung) eingesetzt.

Siehe auch