Fixatio

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als fixatio (lat. die Fixierung, das Festmachen) wird in der Alchemie ganz allgemein der Übergang vom dampfförmigen oder flüssigen in den festen Zustand bezeichnet. Man ging davon aus, dass dadurch die quinta essentia, die Ätherkräfte, die als das eigentlich wirksame Prinzip in den alchemistischen Präparaten angesehen wurde, fest in die Substanz eingebunden werden konnte.