Forschung

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forschung ist die Grundlage der Wissenschaft und besteht, im Gegensatz zur zufälligen Entdeckung, in der bewussten methodischen Suche nach neuen Erkenntnissen, verbunden mit der systematischen Dokumentation der angewandten Methoden und der dadurch gewonnenen Ergebnisse und deren Veröffentlichung in wissenschaftlichen Arbeiten.

Rudolf Steiners Forschungen

Rudolf Steiner war Mitbegründer und Mitinitiator verschiedenster Forschungsinstitute. So entstanden das Biologische Institut am Goetheanum, die Internationalen Laboratorien bis hin zu den heutigen Forschungsinstituten wie dem Forschungsinstitut am Goetheanum.

Verschiedene Wissenschaftler, wie Lili Kolisko, Wilhelm Pelikan oder Guenther Wachsmuth, betrieben Forschungen auf Grund von Anregungen, die Steiner gab.

Steiner gab in seinen Vorträgen immer wieder Anregungen für die Wissenschaft und Forschung. Er machte dabei immer auch darauf aufmerksam, dass die Ergebnisse aus seiner Geisteswissenschaft auch sichtbar gemacht werden können. So entstanden z.B. die Arbeiten von Lili Kolisko. Sie erforschte z.B. die Wirksamkeiten kleinster Entitäten und erbrachte dafür den physiologischen Nachweis.

Siehe auch

Literatur

  • Rudolf Steiner und die Gründung der WELEDA - Beiträge zur Gesamtausgabe Nr. 118/119, Beiträge 118/119
  • Sternenwirken in Erdenstoffen - Lili Kolisko Biologisches Institut am Goetheanum
  • Grenzen erweitern - Wirklichkeit erfahren. Perspektiven anthroposophischer Forschung, ISBN 3-7725-1639-4

Weblinks