Golem

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rabbi Löw und der Golem (Zeichnung von Mikolas Ales, 1899)

Der Golem (hebr. גולם Ungeformtes) ist nach jüdischer Überlieferung ein - in Anlehnung an die Erschaffung Adams (1 Mos 2,7 LUT) - künstlich aus Lehm geformtes menschenähnliches Wesen, das durch Magie belebt wird. Der Golem kann zwar nicht sprechen, aber Befehlen gehorchen und verfügt über besondere Kräfte. Erstmals schriftlich erwähnt wird der Golem in einem in Worms verfassten Kommentar zum Sefer Jezirah aus dem 12. Jahrhundert. Besonders bekannt wurde die Legende vom Golem des Prager Rabbiners Judah Löw (1525–1609).

Siehe auch