Hilarius Gottgetreu

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hilarius Gottgetreu ist eine Gestalt aus den Mysteriendramen Rudolf Steiners. Er war, wie in «Die Prüfung der Seele» geschildert wird, in früherer Inkarnation zur Zeit des Spätmittelalters als Großmeister einer Geistesbruderschaft tätig. In «Der Hüter der Schwelle» ist er Großmeister eines Rosenkreuzer-Bundes. Der Kenner traditionellen Geisteslebens, das sich bei ihm mit eigenen Geist-Erlebnissen verbindet. In «Der Seelen Erwachen» ist er zudem Besitzer eines Werkes, in dem Holzsägearbeit gemacht wird, und möchte geistige Erkenntnisse mit praktischer Tätigkeit vereinen.