Klinik Arlesheim

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Klinik Arlesheim

Die Klinik Arlesheim wurde 2014 in Arlesheim (Schweiz) durch den Zusammenschluss der Ita Wegman-Klinik und der Lukas Klinik begründet.

Die Klinik Arlesheim ist ein Akutspital mit 82 stationären Betten in den Bereichen Onkologie, Innere Medizin und Psychiatrie/Psychosomatik sowie einer onkologischen Tagesklinik mit 24 Betten. Zu dem ambulanten Grundversorgungsangebot gehören Frauenheilkunde, Hausarztmedizin, Kardiologie, Kinder- und Jugendmedizin, Neurologie und Pneumologie. Der Notfall ist rund um die Uhr geöffnet.

Die medizinische Diagnostik und Therapie basiert auf den modernen Möglichkeiten der naturwissenschaftlichen Medizin. Als erste anthroposophische Klinik weltweit verfügt die Klinik Arlesheim über eine 95-jährige Erfahrung mit dem integrativen Konzept der Anthroposophischen Medizin. Speziell die frühere Lukas-Klinik wurde mit ihrem Therapieangebot zur Krebsbehandlung weit über die Grenzen der Schweiz hinaus populär.

Siehe auch

Weblinks