Multiplicatio

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die multiplicatio ist eine alchemistische Prozedur, bei der der durch das sogenannte Große Werk (Opus Magnum) gewonnene Lapis philosophorum, der Stein der Weisen, auf geeignete Weise vervielfältigt wird. Beispielsweise gibt Raimundus Lullus an, dass man aus einer Unze des lapis aus Quecksilber 1000 Unzen "verdünnter Lapis-Substanz" erzeugen könnte; dieser Vorgang ließe sich dreimal wiederholen und jede Unze des so vervielfältigten lapis würde ausreichen, um 1000 Unzen Quecksilber in lauteres Gold zu verwandeln.

Literatur

  1. Hans Biedermann: Lexikon der magischen Künste, VMA-Verlag, Wiesbaden 1998, ISBN 3-928127-59-4