Prophezeiung

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Prophezeiung (von griech. προ, pro = aus und φεµι, femí = sprechen) wird ganz allgemein die auf übersinnliche Erfahrung gegründete Voraussage künftiger Ereignisse bezeichnet. In besonderer Weise war diese Gabe namentlich den jüdischen Propheten eigen. Spezielle Formen der Prophezeiung sind Weissagungen und Verheißungen, die Befragung von Orakeln, aber auch apokalyptische Visionen. Prophezeiung ist möglich, weil für den hellsichtigen Blick die Zeit in der Astralwelt rückläufig erlebt wird.

"Im Astralen bewegt sich die Zeit zurück; erst sieht man die Wirkung und dann die Ursache. Daher der prophetische Blick; niemand könnte künftige Ereignisse voraussehen ohne dieses Rückwärtsgehen von Zeitereignissen." (Lit.: GA 095, S. 22)

Alles, was später in der äußeren Welt geschehen kann, ist lange zuvor schon in seinen Grundlinien als Urbild in der geistigen Welt vorgebildet. Ob und wie weit es sich später in der sinnlichen Welt realisieren wird, hängt aber von der freien Initiative geistiger Wesen - und nicht zuletzt des Menschen - ab. Prophezeiungen können sich daher erfüllen, müssen es aber nicht mit zwingender Notwendigkeit.

"Aber wie läßt sich die ferne Zukunft erraten? Ist Prophetie möglich? Sie ist möglich, weil alles, was physisch geschehen soll, bereits im Keim, im Schoß der Urbilder existiert, deren Gedanken den Plan unserer Evolution bilden. Nichts erscheint auf dem physischen Plan, das nicht zuvor in großen Linien auf dem Gebiet des Devachan vorgesehen und vorgeformt war. Nichts geschieht in der Tiefe, was nicht vorher in der Höhe existiert hat. Das ist die Art und Weise, wie sich die Dinge verwirklichen. Sie hängt ab von der Freiheit und der Initiative der Individuen." (Lit.: GA 094, S. 119f)

Literatur

  1. Rudolf Steiner: Kosmogonie, GA 94 (2001), ISBN 3-7274-0940-1 pdf pdf(2) html mobi epub archive.org rsarchive.org
  2. Rudolf Steiner: Vor dem Tore der Theosophie, GA 95 (1990), ISBN 3-7274-0952-5 pdf pdf(2) html mobi epub archive.org rsarchive.org
Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.