Rudolf Steiner, Vorträge über das soziale Leben und die Dreigliederung des sozialen Organismus

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Steiners Anregungen für eine Neugestaltung des sozialen Lebens während und nach dem Ersten Weltkrieg gehen weit über die damals heftig geführten ideologischen und politischen Auseinandersetzungen hinaus. Ausgehend von einer umfassenden Kritik am damaligen Parlamentarismus und zentralgelenkten Einheitsstaat entwickelt er die «Dreigliederung des sozialen Organismus» mit einem den Gleichheitsgrundsatz wahrenden Rechtsleben, einem freien Geistesleben und einem auf Brüderlichkeit ausgerichteten Wirtschaftsleben.

Bibl.-Nr. Titel
GA 328 Die soziale Frage
GA 329 Die Befreiung des Menschenwesens als Grundlage für eine soziale Neugestaltung
GA 330 Neugestaltung des sozialen Organismus
GA 331 Betriebsräte und Sozialisierung.
GA 331a Arbeiterräte im Sinne der Dreigliederung des sozialen Organismus.
GA 331b Kulturräte und Sozialisierung. Räteorganisation im Sinne der Dreigliederung des sozialen Organismus.
GA 332a Soziale Zukunft
GA 333 Gedankenfreiheit und soziale Kräfte
GA 334 Vom Einheitsstaat zum dreigliedrigen sozialen Organismus
GA 335 Die Krisis der Gegenwart und der Weg zu gesundem Denken
GA 337a Soziale Ideen – Soziale Wirklichkeit – Soziale Praxis. Band I: Frage- und Studienabende des Bundes für Dreigliederung des sozialen
Organismus in Stuttgart
GA 337b Soziale Ideen – Soziale Wirklichkeit – Soziale Praxis. Band II: Diskussionsabende des Schweizer Bundes für Dreigliederung des
sozialen Organismus
GA 338 Wie wirkt man für den Impuls der Dreigliederung des sozialen Organismus?
GA 339 Anthroposophie, soziale Dreigliederung und Redekunst
GA 340 Nationalökonomischer Kurs. Aufgaben einer neuen Wirtschaftswissenschaft, Band I
GA 341 Nationalökonomisches Seminar. Aufgaben einer neuen Wirtschaftswissenschaft, Band II
Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben (früher: Archiati-Verlag) basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.

Weblinks

  1. Rudolf Steiner Verlag
  2. Rudolf Steiner, Vorträge über das soziale Leben und die Dreigliederung des sozialen Organismus
  3. Sozialwissenschaftliche Ausgabe der Werke Rudolf Steiners zur sozialen Dreigliederung auf www.dreigliederung.de