Samadhi

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samadhi (samādhi समाधि) heißt wörtlich „Fixieren, Festmachen“. Es bedeutet dabei:

  1. Ein Bewusstseinszustand, der über Wachen, Träumen und Tiefschlaf hinausgeht und in dem das Denken aufhört. Es ist ein völliges Aufgehen in dem Objekt, über das meditiert wurde. Handelt es sich dabei um das Göttliche oder das Absolute, erfolgt die Vereinigung mit diesem.
    Ist der Körper einmal im Samadhizustand, so kann er nicht nur über Jahre, sondern - so behaupten die Gelehrten im Himalaya - über Jahrtausende hinweg konserviert werden, ohne dass die Person stirbt.Im Samadhi-Zustand befindet sich die Seele außerhalb des Körpers, ist jedoch durch die Silberschnur mit dem physischen Körper verbunden.
  2. Überbewusstsein, Eins-sein des Geistes (8. Yoga-Stufe)
  3. Es gibt verschiedene Samadhi-Stufen. Die höchste ist Nirvikalpa-Samadhi, das kosmische Bewusstsein, der formlose Zustand, wo es keine Unterscheidung zwischen Subjekt und Objekt mehr gibt (Samhita); Einheit mit Brahman. Auch: kontemplative Versenkung, bei der jede Tätigkeit der Sinne und Gedanken aufgehoben ist.
  4. Mahasamadhi (großer Samadhi) ist das Hindi Wort für das bewusste Verlassen des physischen Körpers eines selbst-verwirklichten Yogi bei seinem Tod.

Samadhi im Buddhismus

Im Buddhismus umfasst Samadhi die Regeln der Vertiefung bzw. des Sichversenkens (siehe Jhana), welche auf den heiligen Achtfachen Pfad (sechster bis achter Pfad) zurückzuführen sind:

  • Rechtes Streben, Üben
  • Rechte Achtsamkeit
  • Rechte Konzentration / Rechtes Sichversenken

Buddha lehrte, dass Samadhi notwendig ist, um dem Geist Stärke und Reinheit zu verleihen und letztendlich die Wahrheit zu erkennen und zu verwirklichen. Samadhi setzt sich hauptsächlich aus verschiedenen Meditationsmethoden zusammen.

Der letzte der acht Pfade ist das Sichversenken. Er ist in neun aufeinander folgende Stufen der Meditation geteilt:

  1. Geistesruhe
  2. Klarblick
  3. Gleichmut und Glücksgefühl
  4. Absoluter Gleichmut
  5. Eintritt in die Unendlichkeit
  6. Bewusstseinsunendlichkeit
  7. Nichtdasein
  8. Weder-Wahrnehmung-noch-Nichtwahrnehmung
  9. Nirwana


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Samadhi aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.