Theosophische Gesellschaft Pasadena

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Theosophische Gesellschaft Pasadena (TG-Pasadena) ist eine theosophische Organisation die aus der 1875 in New York gegründeten Theosophischen Gesellschaft (TG) hervorging. Im Laufe der Zeit änderte sie mehrmals ihren Namen und firmiert heute in Deutschland unter TG-Pasadena. Das Hauptquartier befindet sich im kalifornischen Pasadena, dort nennt sich die Gesellschaft The Theosophical Society, International Headquarters - Pasadena, California.

Geschichte

Die Geschichte der TG-Pasadena begann am 28. April 1895, als sich die TG in zwei konkurrierende Gesellschaften spaltete. Die eine damals entstandene Gruppe nannte sich Theosophische Gesellschaft in Amerika und hatte ihren Sitz in New York. 1898 erfolgte eine Namensänderung in Universal Brotherhood and Theosophical Society und 1900 wurde das Hauptquartier nach Point Loma verlegt. Als 1929 der Name auf Theosophical Society geändert wurde, sprach man allgemein von der TG Point Loma. Nach einem weiteren Umzug nach Covina im Jahr 1942, wurde der Sprachgebrauch angepasst und die Gesellschaft hieß TG-Covina. Seit 1951 befindet sich die Organisation in Pasadena und wird dem gemäß TG-Pasadena genannt. Eine Übersicht über die Geschichte findet sich unter Theosophische Gesellschaft in Amerika (TGinA).

Im Laufe ihres Bestehens gab es zahlreiche Zerwürfnisse und daraufhin spalteten sich verschiedene Gruppen ab, welche dann eigene TG's gründeten, die wiederum in Konkurrenz zur TG-Pasadena standen. Die wichtigsten, heute (2006) noch aktiven Gesellschaften aus diesen Spaltungen, sind der Tempel der Menschheit, die United Lodge of Theosophists und die TG Point Loma-Covina. Näheres dazu ebenfalls unter TGinA.

Die Präsidenten der TG-Pasadena seit der Spaltung 1895 waren:

Lehre

Die Lehren der Theosophie bilden die Grundlage der TG-Pasadena, Hauptaugenmerk wird demnach auf das Werk Helena Blavatsky's gelegt. Stellenwert hat aber auch die Literatur der TG-Pasadena-Präsidenten, insbesondere die Texte von William Quan Judge und Gottfried de Purucker.

Die deutsche TG-Pasadena hat ihren Sitz in Eberdingen, ist dem Hauptquartier in Pasadena unterstellt, agiert jedoch weitgehend eigenständig. In Österreich gibt es eine Repräsentanz in Mödling. Das Publikationsorgan bildet die Theosophical University Press, in Deutschland Theosophischer Verlag, welcher auch die Club-Zeitschrift Sunrise - Theosophische Perspektiven herausbringt. Die Gesellschaft machte bislang keinerlei negative Schlagzeilen, seitens der etablierten Kirche wird sie jedoch, wie alle theosophischen Gesellschaften, abgelehnt.

Literatur

  • Theosophische Gesellschaft (Hrsg.): Die Theosophische Gesellschaft, Pasadena. Theosophische Gesellschaft, München 1986

Weblinks

Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Theosophische Gesellschaft Pasadena aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.