Verschwörungstheorie

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt nicht die eine Verschwörungstheorie, sondern ein ganzes Sammelsurium davon, mal besser, mal schlechter belegt. Zuweilen reicht es aus, jemanden in der Öffentlichkeit als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen, um ihn in der öffentlichen Debatte unmöglich zu machen. (So geschehen etwa bei Daniele Ganser, auf Wikipedia).

Auch Rudolf Steiner wird, etwa hinsichtlich der Kriegsschulddebatte (1. Weltkrieg) oder auch im Zusammenhang mit der postulierten Existenz von Heuschreckenmenschen, zuweilen als Verschwörungstheoretiker gebrandtmarkt.

"Nach unserem Dafürhalten ist die <<Verschwörungstheorie>> keine Fiktion und erst recht kein Produkt eines Verfolgungswahns. Sie ist aus der Wirklichkeit geschöpft." (G. A. Bondarew, Die Welt und Menschheit auf der Kreuzung der okkult-politischen Bewegungen der Gegenwart, BoD, 2017, S. 33)

Natürlich gibt es auch Verschwörungstheorien, die vollkommen unglaubhaft sind, etwa, weil sie den Gesetzen der Logik nicht entsprechen. Doch die meisten Verschwörungstheorien, die heute ernsthaft diskutiert werden, haben einen wahren Kern.