Waage (Sternbild)

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Sternbild Waage. Die gestrichelte rote Linie kennzeichnet die Ekliptik.

Die Waage (lat. Libra, astronomisches Zeichen: ♎) ist ein Sternbild auf der Ekliptik und zählt folglich zu den Tierkreiszeichen. Schon die Sumerer nannten es um 2000 v. Chr. „die Waage des Himmels“. Die heutige Bezeichnung wurde von den Römern um 100 n.Chr. als kosmisches Symbol der Gerechtigkeit eingeführt und steht aus christlicher Sicht auch im Zusammenhang mit der Seelenwaage Michaels und noch heute wird die Michaelizeit mit dem Sternzeichen Waage assoziiert. In der Antike lag der Herbstpunkt noch in der Waage. Gegenwärtig bewegt sich die Sonne vom 24. Oktober bis zum 23. November durch das Sternbild Waage, das sich heute nicht mehr mit dem Tierkreiszeichen Waage deckt, das von der Sonne im Mittel zwischen 24. September und 23. Oktober durchlaufen wird.

Am menschlichen Körper enspricht dem Sternbild der Waage die Hüfte und die Nieren und funktionell die Gleichgewichtslage des Menschen. Von den 12 Sinnen ist der Waage der Tastsinn zuzuordnen. Von den Lauten entsprechen die Konsonanten C und CH der Waage und von den Weltanschauungen der Realismus.

Weblinks