Rudolf Steiner, Vorträge vor Mitgliedern der Anthroposophischen Gesellschaft

Aus AnthroWiki
Version vom 7. August 2017, 14:52 Uhr von Odyssee (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die von Rudolf Steiner gehaltenen Vortragszyklen und Einzelvorträge, die er vom Beginn des 20. Jahrhunderts an zuerst im Rahmen der Theosophischen Gesellschaft und später für die Mitglieder der 1913 gegründeten Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen anderen europäischen Ländern gehalten hat, bilden den beiweiten umfangreichsten Teil seines Vortragswerkes. Diese Vorträge werden in der Rudolf Steiner Gesamtausgabe in ihrem chronologischen Zusammenhang herausgegeben.

Bibl.-Nr. Zyklus-Nr. Titel
GA 88   Über die astrale Welt und das Devachan. Hörernotizen von internen Vorträgen, Berlin 1903-1904.
GA 89   Bewußtsein – Leben – Form
GA 90a   Selbsterkenntnis und Gotteserkenntnis I
GA 90b   Selbsterkenntnis und Gotteserkenntnis II
GA 92   Die okkulten Wahrheiten alter Mythen und Sagen.
GA 93   Die Tempellegende und die Goldene Legende als symbolischer Ausdruck vergangener und zukünftiger Entwickelungsgeheimnisse des Menschen. Aus den Inhalten der Esoterischen Schule.
GA 93a   Grundelemente der Esoterik.
GA 94   Kosmogonie.
GA 95 Zyklus 1 Vor dem Tore der Theosophie.
GA 96   Ursprungsimpulse der Geisteswissenschaft. Christliche Esoterik im Lichte neuer Geist- Erkenntnis.
GA 97   Das christliche Mysterium.
GA 98   Natur- und Geistwesen, ihr Wirken in unserer sichtbaren Welt.
GA 99 Zyklus 2 Die Theosophie des Rosenkreuzers.
GA 100   Menschheitsentwickelung und Christus- Erkenntnis.
GA 101   Mythen und Sagen. Okkulte Zeichen und Symbole.
GA 102   Das Hereinwirken geistiger Wesenheiten in den Menschen.
GA 103 Zyklus 3 Das Johannes- Evangelium.
GA 104 Zyklus 6 Die Apokalypse des Johannes.
GA 104a   Aus der Bilderschrift der Apokalypse des Johannes
GA 105 Zyklus 4 Welt, Erde und Mensch, deren Wesen und Entwickelung.
GA 106 Zyklus 5 Ägyptische Mythen und Mysterien.
GA 107 Zyklus A Geisteswissenschaftliche Menschenkunde.
GA 108   Die Beantwortung von Welt- und Lebensfragen durch Anthroposophie.
GA 109   Das Prinzip der spirituellen Ökonomie im Zusammenhang mit Wiederverkörperungsfragen. Ein Aspekt der geistigen Führung der Menschheit.
GA 110 Zyklus 7 Geistige Hierarchien und ihre Wiederspiegelung in der physischen Welt. Tierkreis, Planeten, Kosmos.
GA 112 Zyklus 8 Das Johannes- Evangelium im Verhältnis zu den drei anderen Evangelien besonders zu dem Lukas- Evangelium.
GA 113 Zyklus 9 Der Orient im Lichte des Okzidents. Die Kinder des Luzifer und die Brüder Christi.
GA 114 Zyklus 10 Das Lukas - Evangelium.
GA 115   Anthroposophie, Psychosophie, Pneumatosophie.
GA 116 Zyklus 17 Der Christus - Impuls und die Entwicklung des Ich- Bewußtseins.
GA 117   Die tieferen Geheimnisse des Menschheitswerdens im Lichte der Evangelien.
GA 118   Das Ereignis der Christus - Erscheinung in der ätherischen Welt.
GA 119 Zyklus 11 Makrokosmos und Mikrokosmos.
GA 120 Zyklus 12 Die Offenbarungen des Karma.
GA 121 Zyklus 13 Die Mission einzelner Volksseelen im Zusammenhange mit der germanisch-nordischen Mythologie.
GA 122 Zyklus 14 Die Geheimnisse der biblischen Schöpfungsgeschichte. Das Sechstagewerk im 1. Buch Moses.
GA 123 Zyklus 15 Das Matthäus- Evangelium.
GA 124 Zyklus 30 Exkurse in das Gebiet des Markus- Evangeliums.
GA 125   Wege und Ziele des geistigen Menschen
GA 126 Zyklus 16 Okkulte Geschichte.
GA 127   Die Mission der neuen Geistesoffenbarung.
GA 128 Zyklus OP Eine okkulte Physiologie.
GA 129 Zyklus 18 Weltenwunder, Seelenprüfungen und Geistesoffenbarungen.
GA 130   Das esoterische Christentum und die geistige Führung der Menschheit.
GA 131 Zyklus 19 Von Jesus zu Christus.
GA 132 Zyklus 35 Die Evolution vom Gesichtspunkte des Wahrhaftigen.
GA 133 Zyklus 36 Der irdische und der kosmische Mensch
GA 134 Zyklus 20 Die Welt der Sinne und die Welt des Geistes.
GA 135 Wiederverkörperung und Karma und ihre Bedeutung für die Kultur der Gegenwart.
GA 136 Zyklus 21 Die geistigen Wesenheiten in den Himmelskörpern und Naturreichen.
GA 137 Zyklus 22 Der Mensch im Lichte von Okkultismus, Theosophie und Philosophie.
GA 138 Zyklus 23 Von der Initiation. Von Ewigkeit und Augenblick. Von Geisteslicht und Lebensdunkel.
GA 139 Zyklus 24 Das Markus- Evangelium.
GA 140   Okkulte Untersuchungen über das Leben zwischen Tod und neuer Geburt. Die lebendige Wechselwirkung zwischen Lebenden und Toten.
GA 141 Zyklus 37 Das Leben zwischen dem Tode und der neuen Geburt im Verhältnis zu den kosmischen Tatsachen.
GA 142 Zyklus 25 Die Bhagavad Gita und die Paulusbriefe
GA 143   Erfahrungen des Übersinnlichen. Die Wege der Seele zu Christus.
GA 144 Zyklus 26 Die Mysterien des Morgenlandes und des Christentums.
GA 145 Zyklus 27 Welche Bedeutung hat die okkulte Entwicklung des Menschen für seine Hüllen (physischen Leib, Ätherleib, Astralleib) und sein Selbst?
GA 146 Zyklus 28 Die okkulten Grundlagen der Bhagavad Gita.
GA 147   Die Geheimnisse der Schwelle.
GA 148 Zyklus 38 Aus der Akasha - Forschung. Das Fünfte Evangelium.
GA 149 Zyklus 31 Christus und die geistige Welt. Von der Suche nach dem heiligen Gral.
GA 150   Die Welt des Geistes und ihr Hereintragen in das physische Dasein. Das Einwirken der Toten in die Welt der Lebenden.
GA 151 Zyklus 33 Der menschliche und der kosmische Gedanke.
GA 152   Vorstufen zum Mysterium von Golgatha.
GA 153 Zyklus 32 Inneres Wesen des Menschen und Leben zwischen Tod und neuer Geburt
GA 154   Wie erwirbt man sich Verständnis für die geistige Welt?
GA 155 Zyklus 34 Christus und die menschliche Seele.
GA 156   Okkultes Lesen und okkultes Hören.
GA 157 Zyklus 39 Menschenschicksale und Völkerschicksale.
GA 157a Zyklus 40 Schicksalsbildung und Leben nach dem Tode
GA 158   Der Zusammenhang des Menschen mit der elementarischen Welt.
GA 159 (GA 159/160) Das Geheimnis des Todes. Wesen und Bedeutung Mitteleuropas und die europäischen Volksgeister.
GA 161   Wege der geistigen Erkenntnis und der Erneuerung künstlerischer Weltanschauung.
GA 162   Kunstfragen und Lebensfragen im Lichte der Geisteswissenschaft
GA 163   Zufall, Notwendigkeit und Vorsehung. Imaginative Erkenntnis und Vorgänge nach dem Tode.
GA 164   Der Wert des Denkens für eine den Menschen befriedigende Erkenntnis.
GA 165   Die geistige Vereinigung der Menschheit durch den Christus- Impuls.
GA 166 Zyklus 41 Notwendigkeit und Freiheit im Weltengeschehen und im menschlichen Handeln.
GA 167 Zyklus 42 Gegenwärtiges und Vergangenes im Menschengeiste
GA 168   Die Verbindung zwischen Lebenden und Toten.
GA 169 Zyklus 43 Weltwesen und Ichheit.
GA 170   Das Rätsel des Menschen, Die geistigen Hintergründe der menschlichen Geschichte
GA 171   Innere Entwicklungsimpulse der Menschheit, Goethe und die Krisis des neunzehnten Jahrhunderts
GA 172   Das Karma des Berufes des Menschen in Anknüpfung an Goethes Leben
GA 173   Zeitgeschichtliche Betrachtungen. Das Karma der Unwahrhaftigkeit – Erster Teil
GA 174   Zeitgeschichtliche Betrachtungen. Das Karma der Unwahrhaftigkeit – Zweiter Teil
GA 174a   Mitteleuropa zwischen Ost und West
GA 174b   Die geistigen Hintergründe des Ersten Weltkrieges
GA 175 Zyklus 44, 45 Bausteine zu einer Erkenntnis des Mysteriums von Golgatha. Kosmische und menschliche Metamorphose.
GA 176 Zyklus 46, 47 Menschliche und menschheitliche Entwicklungswahrheiten; Das Karma des Materialismus
GA 177 Zyklus B I, Zyklus B II Die spirituellen Hintergründe der äußeren Welt. Der Sturz der Geister der Finsternis.
GA 178   Individuelle Geistwesen und ihr Wirken in der Seele des Menschen.
GA 179   Geschichtliche Notwendigkeit und Freiheit. Schicksalseinwirkungen aus der Welt der Toten.
GA 180   Mysterienwahrheiten und Weihnachtsimpulse. Alte Mythen und ihre Bedeutung.
GA 181 Zyklus 48, 49, 50 Erdensterben und Weltenleben. Anthroposophische Lebensgaben. Bewußtseins- Notwendigkeiten für Gegenwart und Zukunft.
GA 182   Der Tod als Lebenswandlung.
GA 183   Die Wissenschaft vom Werden des Menschen.
GA 184   Die Polarität von Dauer und Entwickelung im Menschenleben. Die kosmische Vorgeschichte der Menschheit.
GA 185   Geschichtliche Symptomatologie
GA 185a Zyklus D Entwicklungsgeschichtliche Unterlagen zur Bildung eines sozialen Urteils
GA 186   Die soziale Grundforderung unserer Zeit.
GA 187   Wie kann die Menschheit den Christus wiederfinden?
GA 188   Der Goetheanismus, ein Umwandlungsimpuls und Auferstehungsgedanke
GA 189   Die soziale Frage als Bewußtseinsfrage
GA 190   Die geistigen Hintergründe der sozialen Frage, in 3 Bdn., Bd.2, Vergangenheitsimpulse und Zukunftsimpulse im sozialen Geschehen
GA 191   Soziales Verständnis aus geisteswissenschaftlicher Erkenntnis.
GA 192 Zyklus 58 A und B Geisteswissenschaftliche Behandlung sozialer und pädagogischer Fragen.
GA 193   Der innere Aspekt des sozialen Rätsels. Luziferische Vergangenheit und ahrimanische Zukunft.
GA 194   Die Sendung Michaels.
GA 195   Weltsilvester und Neujahrsgedanken.
GA 196   Geistige und soziale Wandlungen in der Menschheitsentwickelung.
GA 197   Gegensätze in der Menschheitsentwickelung.
GA 198   Heilfaktoren für den sozialen Organismus
GA 199   Geisteswissenschaft als Erkenntnis der Grundimpulse sozialer Gestaltung
GA 200   Die neue Geistigkeit und das Christus- Erlebnis des zwanzigsten Jahrhunderts.
GA 201   Entsprechungen zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos. Der Mensch, eine Hieroglyphe des Weltenalls.
GA 202   Die Brücke zwischen der Weltgeistigkeit und dem Physischen des Menschen. Die Suche nach der neuen Isis, der göttlichen Sophia.
GA 203   Die Verantwortung des Menschen für die Weltentwickelung durch seinen geistigen Zusammenhang mit dem Erdplaneten und der Sternenwelt.
GA 204   Perspektiven der Menschheitsentwickelung.
GA 205   Menschenwerden, Weltenseele und Weltengeist, Tl.1, Der Mensch als leiblich-seelische Wesenheit in seinem Verhältnis zur Welt
GA 206   Menschenwerden, Weltenseele und Weltengeist, Tl.2, Der Mensch als geistiges Wesen im historischen Werdegang
GA 207   Anthroposophie als Kosmosophie, Bd.1, Wesenszüge des Menschen im irdischen und kosmischen Bereich
GA 208   Anthroposophie als Kosmosophie, Bd.2, Die Gestaltung des Menschen als Ergebnis kosmischer Wirkungen
GA 209   Nordische und mitteleuropäische Geistimpulse. Das Fest der Erscheinung Christi.
GA 210   Alte und neue Einweihungsmethoden. Drama und Dichtung im Bewußtseins-Umschwung der Neuzeit.
GA 211   Das Sonnenmysterium und das Mysterium von Tod und Auferstehung.
GA 212   Menschliches Seelenleben und Geistesstreben. Im Zusammenhange mit Welt- und Erdentwicklung.
GA 213   Menschenfragen und Weltenantworten.
GA 214   Das Geheimnis der Trinität.
GA 215   Die Philosophie, Kosmologie und Religion in der Anthroposophie.
GA 216   Die Grundimpulse des weltgeschichtlichen Werdens der Menschheit.
GA 217   Geistige Wirkenskräfte im Zusammenleben von alter und junger Generation
GA 217a   Die Erkenntnisaufgabe der Jugend
GA 218   Geistige Zusammenhänge in der Gestaltung des menschlichen Organismus.
GA 219   Das Verhältnis der Sternenwelt zum Menschen und des Menschen zur Sternenwelt (Ln).
GA 220   Lebendiges Naturerkennen. Intellektueller Sündenfall und spirituelle Sündenerhebung.
GA 221   Erdenwissen und Himmelserkenntnis.
GA 222   Die Impulsierung des weltgeschichtlichen Geschehens durch geistige Mächte.
GA 223   Der Jahreskreislauf als Atmungsvorgang der Erde und die vier großen Festeszeiten. Die Anthroposophie und das menschliche Gemüt.
GA 224   Die menschliche Seele in ihrem Zusammenhang mit göttlich-geistigen Individualitäten. Die Verinnerlichung der Jahresfeste.
GA 225   Drei Perspektiven der Anthroposophie.
GA 226   Menschenwesen, Menschenschicksal und Welt- Entwickelung.
GA 227   Initiations-Erkenntnis
GA 228   Initiationswissenschaft und Sternenerkenntnis.
GA 229   Das Miterleben des Jahreslaufes in vier kosmischen Imaginationen.
GA 230   Der Mensch als Zusammenklang des schaffenden, bildenden und gestaltenden Weltenwortes.
GA 231   Der übersinnliche Mensch, anthroposophisch erfaßt.
GA 232   Mysteriengestaltungen.
GA 233   Die Weltgeschichte in anthroposophischer Beleuchtung und als Grundlage der Erkenntnis des Menschengeistes.
GA 233a   Mysterienstätten des Mittelalters.
GA 234   Anthroposophie. Eine Zusammenfassung nach einundzwanzig Jahren.
GA 235   Esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge, in 6 Bdn., Bd.1
GA 236   Esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge, in 6 Bdn., Bd.2
GA 237   Esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge, in 6 Bdn., Bd.3, Die karmischen Zusammenhänge der anthroposophischen Bewegung
GA 238   Esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge, in 6 Bdn., Bd.4, Das geistige Leben der Gegenwart im Zusammenhang mit der anthroposophischen Bewegung
GA 239   Esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge, in 6 Bdn., Bd.5
GA 240   Esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge, in 6 Bdn., Bd.6
GA 243   Das Initiaten - Bewußtsein. Die wahren und die falschen Wege der geistigen Forschung.
(GA 245)   Anweisungen für eine esoterische Schulung (Sonderausgabe)
GA 253   Probleme des Zusammenlebens in der Anthroposophischen Gesellschaft.
GA 254 Zyklus OB Die okkulte Bewegung im neunzehnten Jahrhundert und ihre Beziehung zur Weltkultur.
GA 255b   Die Anthroposophie und ihre Gegner 1919 – 1921
GA 257   Anthroposophische Gemeinschaftsbildung.
GA 258   Das lebendige Wesen der Anthroposophie und seine Pflege, in 12 Bdn., Bd.6, Die Geschichte und die Bedingungen der anthroposophischen Bewegung im Verhältnis zur Anthroposophischen Gesellschaft
GA 259   Das Schicksalsjahr 1923 in der Geschichte der Anthroposophischen Gesellschaft
GA 260   Die Weihnachtstagung zur Begründung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft.
GA 260a   Die Konstitution der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft und der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft. Der Wiederaufbau des Goetheanum
GA 261   Unsere Toten.
GA 262   Rudolf Steiner / Marie Steiner-von Sivers: Briefwechsel und Dokumente 1901–1925
GA 263/1   Rudolf Steiner / Edith Maryon: Briefwechsel
GA 264   Zur Geschichte und aus den Inhalten der ersten Abteilung der Esoterischen Schule von 1904 bis 1914. Briefe, Rundbriefe, Dokumente, Vorträge.
GA 265   Zur Geschichte und aus den Inhalten der erkenntniskultischen Abteilung der Esoterischen Schule 1904 - 1914.
GA 266/1   Aus den Inhalten der esoterischen Stunden, Band I, 1904-1909
GA 266/2   Aus den Inhalten der esoterischen Stunden, Band II: 1910 – 1912
GA 266/3   Aus den Inhalten der esoterischen Stunden, Band III: 1913 und 1914; 1920 – 1923
GA 267   Seelenübungen mit Wort- und Sinnbild- Meditationen zur methodischen Entwicklung höherer Erkenntniskräfte. 1904 - 1924.
GA 268   Mantrische Sprüche. Seelenübungen II. 1903 -1925.
GA 269   Ritualtexte für die Feiern des freien christlichen Religionsunterrichtes. Das Spruchgut für Lehrer und Schüler der Waldorfschule.
GA 270   Esoterische Unterweisungen für die erste Klasse der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum, in 4 Bdn.


Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.

Weblinks

  1. Rudolf Steiner Verlag
  2. Rudolf Steiner, Vorträge vor Mitgliedern der Anthroposophischen Gesellschaft