Bija: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: '''Bija''' oder '''Bija-Wikipedia:Akshara''' (skrt.) sind sogenannte '''Keimsilben''', die vor allem in den hinduistischen un...)
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Bija''' oder '''Bija-[[Wikipedia:Akshara|Akshara]]''' ([[Sanskrit|skrt.]]) sind sogenannte '''Keimsilben''', die vor allem in den [[Wikipedia:Hinduismus|hinduistischen]] und [[Buddhismus|buddhistischen]] [[Einweihung]]sschulen als wirkkräftige einsilbige Keim-[[Mantra|Mantren]] in rhythmisch wiederholter Intonation Gegenstand der [[Meditation]] sind. [[Wikipedia:Akshara|Akshara]] ([[Sanskrit|skrt.]]) bedeutet ganz allgemein ''[[Silbe]]'', heißt aber auch, mit dem verneinenden [[Laut]] ''a'' als ''a-kshara'' verstanden, so viel wie ''nicht zerstört, unzerstörbar, ewig''. Die ''Bijas'' sind in diesem Sinn die ewigen, unzerstörbaren Keime, aus denen das [[Schöpfungswort]] hervorgeht, das die Quelle allen [[Sein]]s und allen [[Bewusstsein]]s ist.  
+
'''Bija''' oder '''Bija-[[Wikipedia:Akshara|Akshara]]''' ([[Sanskrit|skrt.]]) sind sogenannte '''Keimsilben''', die vor allem in den [[Wikipedia:Hinduismus|hinduistischen]] und [[Buddhismus|buddhistischen]] [[Einweihung]]sschulen als wirkkräftige einsilbige Keim-[[Mantra|Mantren]] in rhythmisch wiederholter Intonation Gegenstand der [[Meditation]] sind. [[Wikipedia:Akshara|Akshara]] ([[Sanskrit|skrt.]]) bedeutet ganz allgemein ''[[Silbe]]'', heißt aber auch, mit dem verneinenden [[Laut]] ''a'' als ''a-kshara'' verstanden, so viel wie ''nicht zerstört, unzerstörbar, ewig''. Die ''Bija-Aksharas'' sind in diesem Sinn die ewigen, unzerstörbaren Keime, aus denen das [[Schöpfungswort]] hervorgeht, das die Quelle allen [[Sein]]s und allen [[Bewusstsein]]s ist.  
  
 
Die oberste und erhabenste Keimsilbe, die alle anderen Bija-Aksharas in sich trägt, ist der heilige [[Sonnenlaut]] [[OM]] ([[AUM]]). Sie steht einerseits in Verbindung mit dem [[Kosmos]] als Ganzem, anderseits mit dem [[Scheitelchakra]], das das oberste und umfassenste [[Lotosblumen|geistige Wahrnehmungsorgan]] ist.  
 
Die oberste und erhabenste Keimsilbe, die alle anderen Bija-Aksharas in sich trägt, ist der heilige [[Sonnenlaut]] [[OM]] ([[AUM]]). Sie steht einerseits in Verbindung mit dem [[Kosmos]] als Ganzem, anderseits mit dem [[Scheitelchakra]], das das oberste und umfassenste [[Lotosblumen|geistige Wahrnehmungsorgan]] ist.  
  
 
[[Kategorie:Hinduismus]] [[Kategorie:Buddhismus]] [[Kategorie:Yoga]]
 
[[Kategorie:Hinduismus]] [[Kategorie:Buddhismus]] [[Kategorie:Yoga]]

Version vom 27. Mai 2008, 23:05 Uhr

Bija oder Bija-Akshara (skrt.) sind sogenannte Keimsilben, die vor allem in den hinduistischen und buddhistischen Einweihungsschulen als wirkkräftige einsilbige Keim-Mantren in rhythmisch wiederholter Intonation Gegenstand der Meditation sind. Akshara (skrt.) bedeutet ganz allgemein Silbe, heißt aber auch, mit dem verneinenden Laut a als a-kshara verstanden, so viel wie nicht zerstört, unzerstörbar, ewig. Die Bija-Aksharas sind in diesem Sinn die ewigen, unzerstörbaren Keime, aus denen das Schöpfungswort hervorgeht, das die Quelle allen Seins und allen Bewusstseins ist.

Die oberste und erhabenste Keimsilbe, die alle anderen Bija-Aksharas in sich trägt, ist der heilige Sonnenlaut OM (AUM). Sie steht einerseits in Verbindung mit dem Kosmos als Ganzem, anderseits mit dem Scheitelchakra, das das oberste und umfassenste geistige Wahrnehmungsorgan ist.