Fünfunddreißigstes Lebensjahr: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(3 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Mit dem '''fünfunddreißigsten Lebensjahr''' wird die [[Bewusstseinsseele]] des [[Mensch]]en geboren. Die leibliche Entwicklung hat damit zugleich ihren Höhepunkt erreicht bzw. überschritten und die Abbauprozesse im Körper beginnen die Aufbauprozesse zu überwiegen.
+
Mit dem '''fünfunddreißigsten Lebensjahr''' beginnt das '''sechste Lebensjahrsiebent''', mit dem die [[Bewusstseinsseele]] des [[Mensch]]en geboren wird. Die leibliche Entwicklung hat damit zugleich ihren Höhepunkt erreicht bzw. überschritten und die Abbauprozesse im Körper beginnen die Aufbauprozesse zu überwiegen.
  
 
{{GZ|Der Höhepunkt des Menschenlebens liegt gegenwärtig um das
 
{{GZ|Der Höhepunkt des Menschenlebens liegt gegenwärtig um das
Zeile 13: Zeile 13:
 
können sich jetzt in [[Hellsichtigkeit]] verwandeln.|94|70}}
 
können sich jetzt in [[Hellsichtigkeit]] verwandeln.|94|70}}
  
In seinen "Entwicklungsgeschichtlichen Unterlagen zur Bildung eines sozialen Urteils" gibt [[Rudolf Steiner]] das notwendige Reifealter mit 35 Jahren an. „Sie wissen, der einzelne Mensch als Einzelmensch ist heute in der Entwicklung der Bewußtseinsseele begriffen, das heißt, er wird eigentlich nur so recht in die Kräfte eingeführt, die ihm sein Zeitalter geben kann, wenn er über das 35. Jahr hinaus lebt.“ (Rudolf Steiner: Entwicklungsgeschichtliche Unterlagen zur Bildung eines sozialen Urteils, [[GA 185a]], Dornach 1963, S. 136)
+
In seinen "Entwicklungsgeschichtlichen Unterlagen zur Bildung eines sozialen Urteils" gibt [[Rudolf Steiner]] das notwendige Reifealter mit 35 Jahren an.  
 +
 
 +
{{GZ|Sie wissen, der einzelne Mensch als Einzelmensch ist heute in der Entwicklung der Bewußtseinsseele begriffen, das heißt, er wird eigentlich nur so recht in die Kräfte eingeführt, die ihm sein Zeitalter geben kann, wenn er über das 35. Jahr hinaus lebt.|185a|136}}
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==
Zeile 25: Zeile 27:
 
{{GA}}
 
{{GA}}
  
[[Kategorie:Pädagogik]] [[Kategorie:Lebenslauf|L35]]
+
[[Kategorie:Lebenslauf|L35]]

Aktuelle Version vom 11. September 2019, 02:10 Uhr

Mit dem fünfunddreißigsten Lebensjahr beginnt das sechste Lebensjahrsiebent, mit dem die Bewusstseinsseele des Menschen geboren wird. Die leibliche Entwicklung hat damit zugleich ihren Höhepunkt erreicht bzw. überschritten und die Abbauprozesse im Körper beginnen die Aufbauprozesse zu überwiegen.

„Der Höhepunkt des Menschenlebens liegt gegenwärtig um das fünfunddreißigste Jahr herum. Warum ist das so? Warum beginnt Dante seine Reise mit fünfunddreißig Jahren, in der Mitte des Menschenlebens? Weil zu diesem Zeitpunkt der Mensch, dessen Aktivität bis dahin auf die Ausarbeitung der leiblichen Hüllen konzentriert war, zu den geistigen Regionen aufsteigt und seine Aktivität darauf verwenden kann, schauend zu werden. So wird auch Dante mit fünfunddreißig Jahren hellsehend. Zu diesem Zeitpunkt hören die physischen Kräfte auf, den geistigen Einfluß für sich in Anspruch zu nehmen. Diese vom Leiblichen frei gewordenen Kräfte können sich jetzt in Hellsichtigkeit verwandeln.“ (Lit.:GA 94, S. 70)

In seinen "Entwicklungsgeschichtlichen Unterlagen zur Bildung eines sozialen Urteils" gibt Rudolf Steiner das notwendige Reifealter mit 35 Jahren an.

„Sie wissen, der einzelne Mensch als Einzelmensch ist heute in der Entwicklung der Bewußtseinsseele begriffen, das heißt, er wird eigentlich nur so recht in die Kräfte eingeführt, die ihm sein Zeitalter geben kann, wenn er über das 35. Jahr hinaus lebt.“ (Lit.:GA 185a, S. 136)

Siehe auch

Literatur

Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.