Radioaktivität

Aus AnthroWiki
Version vom 31. Dezember 2007, 00:37 Uhr von Odyssee (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Radioaktivität (von lat. radius, Strahl) oder radioaktivem Zerfall versteht man die spontane, unter hoher Energieabgabe verlaufende Umwandlung instabiler Isotope chemischer Elemente. In der Regel findet dabei eine Transmutation zu einem anderen chemischen Element statt; in seltenen Fällen ändert sich durch reinen Neutronenaustoß nur die Massenzahl, wodurch ein anderes Isotop des selben chemischen Elements gebildet wird. Die hohe Strahlungsenergie entsteht dabei durch Umwandlung von Masse in reine Energie gemäß der bekannten Einsteinschen Gleichung E = mc2. Mit der Radioaktivität ist also eine Auflösung der Materie verbunden.