Vierervektor

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Vierervektor ist ein Vektor in einem vierdimensionalen Raum. Da in der Relativitätstheorie die Zeit- und Ortskoordinaten gleichwertig behandelt werden, fasst man sie sinnvollerweise zu einem Vierervektor zusammen. Man verwendet dazu folgende Schreibweisen:

Ebenso lassen sich auch die Energie und der Impuls eines Teilchens oder in der Quantenelektrodynamik das Skalarpotential LaTeX: \vec \Phi und das Vektorpotential LaTeX: \vec A zu einem Vierervektor zusammenfassen.

Siehe auch

Literatur

  • Christian Gerthsen, Dieter Meschede: Gerthsen Physik. 23. Auflage. Springer-Verlag, 2006, ISBN 3-540-25421-8