Proportionalität

Aus AnthroWiki
(Weitergeleitet von Proportional)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Linearer Funktionsgraph für den proportionalen Zusammenhang zwischen x und y.
Umgekehrte Proportionalität zwischen x und y.

Proportionalität zwischen zwei variablen Größen liegt vor, wenn sie stets im selben konstanten Verhältnis zueinander stehen. Der Zusammenhang zwischen den beiden zueinander proportionalen veränderlichen Größen LaTeX: x und LaTeX: y kann dann durch den Proportionalitätsfaktor (auch: Propotionalitätskonstante) LaTeX: m wie folgt ausgedrückt werden:

LaTeX: y = M \cdot x

Es besteht also ein linearer Zusammenhang zwischen den variablen Größen.

Umgekehrte Proportionalität

Im Fall einer umgekehrten Proportionalität (auch indirekte Proportionalität, inverse Proportionalität, reziproke Proportionalität oder Antiproportionalität) ist die eine Größe zum Kehrwert der anderen Größe proportional, d.h.:

LaTeX: y = \frac{1}{x}

Hier besteht kein linearer Zusammenhang zwischen den beiden Größen.

Siehe auch