Alexander Lauterwasser

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexander Lauterwasser (* 1951 in Überlingen) ist ein deutscher Sachbuchautor, Wasserforscher und Medienkünstler. Sein Vater war der Fotograf Siegfried Lauterwasser. Seine Bücher sind ins Englische und Französische übersetzt worden.

Lauterwasser studierte Philosophie und Psychologie in München und Heidelberg und arbeitet seit 1981 mit Jugendlichen in der Drogentheraphie.

Ausgehend von der besonderen Bildsprache des Panzers der Schildkröten studierte Lauterwasser seit 1984 die Morphogenese und Morphologie oraganischer Formen. Bekannt geworden ist er besonders durch seine Arbeiten und Vorführungen zu der von Hans Jenny entwickelten Kymatik, mit der er sich seit 1993 beschäftigt.

Schriften

  • WasserLeben. Museum im Schloss, Bad Pyrmont 2000, ISBN 3-00-006334-X
  • Wasser – Klang – Bilder. Die schöpferische Musik des Weltalls. AT Verlag, Aarau 2002, ISBN 3-85502-775-7
  • Wasser – Musik. Geheimnis und Schönheit im Zusammenspiel von Wasser- und Klangwellen. AT, Baden 2005, ISBN 3-03800-237-2
  • Das Geheimnis der Schildkröte. Eine Entdeckungsreise durch Morphologie, Zoologie und Mythologie eines wundersamen Tieres. AT, Baden 2009, ISBN 978-3-03800-477-6

Weblinks

Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Alexander Lauterwasser aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.