Ernst Schuberth

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ernst Schuberth, Jahrgang 1939, studierte Mathematik, Physik, Philosophie und Pädagogik in Bonn und Tübingen. Er unterrichtete an der Rudolf-Steiner-Schule in München, promovierte 1970 bei Otto F. Bollnow in Tübingen zum Dr. phil und war von 1974 bis 1987 Professor an der Universität Bielefeld für Mathematik und ihre Didaktik. 1978 begründete er in Mannheim die Freie Hochschule für anthroposophische Pädagogik, an der er seit 1987 tätig war. Zahlreiche Publikationen in Zeitschriften und Sammelbänden, rege Vortragstätigkeit im In- und Ausland.

Werke (Auswahl)

  • (als Herausgeber): Zwischen Tod und Wiedergeburt. Texte Rudolf Steiners eingeleitet und ausgewählt von Ernst Schuberth, Fischer TB, Frankfurt a.M. 1988
  • Erziehung in einer Computergesellschaft. Datentechnik und die werdende Intelligenz des Menschen, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 1990

Weblinks