I Ging

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das I Ging, historische Transkription, heute: Yijing (chin. 易經 / 易经, Yìjīng, W.-G. I-Ching „Buch der Wandlungen od. Klassiker der Wandlungen“) ist eine Sammlung von Strichzeichen und zugeordneten Sprüchen. Es ist der älteste der klassischen chinesischen Texte. Seine legendäre Entstehungsgeschichte wird traditionell bis in das 3. Jahrtausend v. Chr. zurückgeführt. Das Werk ist im Chinesischen allgemein auch als Zhouyi (周易, Zhōuyì „Wandlungen der Zhou“) bekannt.

Zu Name und Aufbau der Sammlung siehe auch

Geschichte und zu vielen weiten Themen sieh auch

Übersetzungen

  • Richard Wilhelm: I Ging. Das Buch der Wandlungen. Eugen Diederichs Verlag, Jena 1924; neu hrsg. von Ulf Diederichs, Deutscher Taschenbuchverlag, München 2005, ISBN 3-424-00061-2 (die erste Übersetzung ins Deutsche, von weltweitem Einfluss auf die Rezeption)
  • Dennis R. Schilling: Yijing. Das Buch der Wandlungen. Verl. der Weltreligionen, Frankfurt am Main/Leipzig 2009, ISBN 978-3-458-70016-6 (Neuübersetzung auf dem aktuellen Stand der Forschung, mit umfangreichem Kommentar)
  • Legge, James (1964). I Ching: Book of Changes, With introduction and study guide by Ch'u Chai and Winberg Chai. New York: Citadel Press. Reprint of 1899 century translation. PDF (18,5 MB)

Siehe auch

Literatur

  •  Hermann G. Bohn: Die Rezeption des Zhouyi in der chinesischen Philosophie, von den Anfängen bis zur Song-Dynastie. München 1998, ISBN 3-89675-282-0.
  •  Dominique Hertzer: Das Mawangdui-Yijing. Text und Deutung. Diederichs, München 1996, ISBN 3-424-01307-2.
  • Tze-Ki Hon: The Yijing and Chinese Politics. Classical Commentary and Literati Activism in the Northern Song Period, 960-1127. State University of New York Press, Albany, NY., 2005.
  •  Richard A. Kunst: The Original Yijing: A Text, Phonetic Transcription, Translation, and Indexes, with Sample Glosses. (Diss.) UCB, Berkeley, CA. 1985.
  •  Hellmut Wilhelm: Die Wandlung. Acht Essays zum I Ging. 1. Auflage. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1985, ISBN 3-518-37646-2.
  • Fung Yu-lan: A History of Chinese Philosophy. Volume I. Princeton 1983 (zuerst 1934)
  • Edward L. Shaughnessy: I ching (Chou I). In: Michael Loewe (Hrsg.): Early Chinese Texts: A Bibliographical Guide. Society for the Study of Early China, and the Institute of East Asian Studies, University of California, Berkeley 1993. (= Early China Special Monograph Series; 2.) S. 216–228.
  • Iulian K. Shchutskii: Researches on the I Ching. Translation by William L. MacDonald Tsuyoshi Hasegawa, and Hellmut Wilhelm. Princeton Univ. Pr., Princeton, NJ, 1979.
  • Christensen, Lars Bo: The Book of Changes – The original Core of the I Ching. Amazon Create Space 2015. (Die erste Übersetzung der ursprünglichen Kerntexte mit einem vollen Glossar). ISBN 978-87-997976-1-5.
  • Edward L. Shaughnessy: Unearthing the Changes. Columbia University Press, 2014.

Weblinks

Commons-logo.png Commons: I Ging - Weitere Bilder oder Audiodateien zum Thema
 Wikisource: Zhōu yì (trad., Unicode) – Quellen und Volltexte (中文)


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel I Ging aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.