Körper (Physik)

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Körper bzw. ein physikalisches Objekt besteht aus Sicht der klassischen Physik aus Materie und ist darum mit Masse behaftet und nimmt einen bestimmten Raum ein. Grundsätzlich kann ein physikalischer Körper in allen Aggregatzuständen (fest, flüssig, gasförmig) vorliegen. In der Mechanik bezieht man sich aber letzlich nur auf feste Körper, die für theoretische Überlegungen oft auch nur in idealisierter Form als nicht verformbarer starrer Körper oder als ausdehnungslose Punktmasse aufgefasst werden.

Ein mechanisches Mehrkörpersystem besteht aus mehreren Einzelkörpern, die durch Gelenke oder Kraftelemente (z. B. Federn, Dämpfer) miteinander verbunden sind.

In dem durch die Quantenphysik beschriebenen mikrophysikalischen Bereich ist der Begriff des Körpers aufgrund des fundamentalen Welle-Teilchen-Dualismus nicht oder nur sehr bedingt anwendbar. Isolierte Elementarteilchen sind keine Körper im klassischen Sinn.