Karl Heyer

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Heyer, *30.11.1888 Hanau/Main, anthroposophischer Historiker, †24.07.1964 Freiburg, verfasste zahlreiche, insbesondere historische Werke in Anlehnung an Hinweise Steiners.

Werke (Auswahl)

  • Von Atlantis bis Rom, Beiträge zur Geschichte des Abendlandes, Bd. 1, 2. Aufl., Selbstverlag Karl Heyer, Kreßbronn (Bodensee) 1955
  • Mittelalter, Beiträge zur Geschichte des Abendlandes, Bd. 2, 2. Aufl., Selbstverlag Karl Heyer, Kreßbronn (Bodensee) 1956
  • Die neuere Zeit, Beiträge zur Geschichte des Abendlandes, Bd. 3, 2. Aufl., Selbstverlag Karl Heyer, Kreßbronn (Bodensee) 1957
  • Das Wunder von Chartres, Orient-Occident Vlg., Stuttgart 1982
  • Wer ist der deutsche Volksgeist?, Selbstverlag Karl Heyer, Kreßbronn (Bodensee) 1961
  • Geschichtsimpulse des Rosenkreuzertums / Aus dem Jahrhundert der Französischen Revolution, Perseus Vlg., Basel 1990
  • Kaspar Hauser und das Schicksal Mitteleuropas im 19. Jahrhundert, Studienmaterialien zur Geschichte des Abendlandes, Bd.9, Perseus Verlag, Basel 1999
  • Wesen und Wollen des Nationalsozialismus, Perseus Vlg., Basel 1991
  • Aus meinem Leben, Perseus Vlg., Basel 1990
  • Wie man gegen Rudolf Steiner kämpft - Materialien und Gesichtspunkte zum sachgemäßen Umgang mit Gegnern Rudolf Steiners und der Anthroposophie, Perseus Vlg., Basel 2008

Weblinks