Spirituelle Anthropologie

Aus AnthroWiki

Die Spirituelle Anthropologie wurde von Johannes W. Rohen und Joachim Stiller unabhängig voneinander aber fast gleichzeitig entwickelt. Wahrscheinlich lag so etwas einfach in der Lust. Es musste hier eine neues Kapitel im Bereich der Philosophischen Anthropologie aufgeschlagen und geschrieben werden, und zwar ganz bewusst auf anthroposophischer Grundlage. Dabei sollte es nicht so sehr um die höheren spirituellen Zusammenhänge gehen, als vielmehr um die Zusammenhänge vor allem auch in Bezug auf die Leibesorganisation. So steht bei Rohen vor allem die dreigliedrige Leibesorganisation im Vordergrund. Stiller geht es dabei mehr um den viergliedrigen Menschen. Außerdem hat Stiller die Sinneslehre von Steiner noch einmal erheblich erweitert. Während Rohen ein sehr bewanderter Interpret der klassischen Anthroposophie ist, ist Siller besonders an Innovation und Weiterentwicklung interessiert. So unterschiedlich beide Ansätze sind, sie scheinen sich doch gut zu ergänzen, denn sie stehen beide fest auf der Grundlage der Anthroposophie.

Literatur