The Police

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Police (engl. „die Polizei“) war eine englische New-Wave-Band, die in den späten 1970er- und frühen 1980er-Jahren die Pop-Rock-Musik entscheidend beeinflusste. The Police ist eine der erfolgreichsten Rockformationen der Post-Punk- bzw. New Wave-Bewegung. Anfangs von Reggae, Punk und Ska inspiriert, experimentierte das Trio später auch mit Elementen von Jazz.

Vier von fünf Studioalben belegten Platz 1 der britischen Album-Charts, ebenso erfolgreich waren die Single-Auskopplungen Message in a Bottle (1979), Walking on the Moon (1979), Don’t Stand So Close to Me (1980), Every Little Thing She Does Is Magic (1981) und Every Breath You Take (1983).

Anlässlich der Grammy Awards 2007 gab The Police am 12. Februar 2007 ihr Comeback in der Musikbranche bekannt, anschließend gingen die Musiker nochmals auf Welttournee, veröffentlichten aber kein neues Material. Am 7. August 2008 gab die Band ihr nach eigenen Angaben endgültig letztes Konzert.

Zur Geschichte siehe auch

Diskografie

The Police#Diskografie - Artikel in der deutschen Wikipedia

Studioalben

The Police/Diskografie - Artikel in der deutschen Wikipedia

Filmografie

  • 1981 – „Urgh! A Music War“
  • 1981 – BBC-Dokumentation zu den Aufnahmen von „Ghost in the Machine“
  • 1982 – „Police: Around the World“
  • 1983 – „Cheggers Plays Pop“ (Fernsehserie, Folge #6.7)
  • 1984 – „The Police: Synchronicity Concert“
  • 1987 – „The Police: Every Breath You Take – The Videos“
  • 2006 – „Everyone Stares: The Police Inside Out“

Videoalben

  • 1981 – „Urgh! A Music War“
  • 1981 – BBC-Dokumentation zu den Aufnahmen von „Ghost in the Machine“
  • 1982 – „Around the World“
  • 1984 – „Synchronicity Concert“
  • 1986 – „Every Breath You Take: The Videos“
  • 1986 – „Greatest Hits“
  • 1995 – „Outlandos to Synchronicities – A History of the Police Live!“
  • 1997 – „The Very Best of Sting & the Police“
  • 2001 – „Live Ghost in the Machine“ (1982) – nur in Japan
  • 2002 – „Live ’79 at Hatfield Polytechnic“ (University of Hertfordshire, Hatfield, England) – nur in Japan
  • 2003 – „Every Breath You Take: The DVD“ – Kompilation: Musikvideos, Live-Material und eine „Rockumentary“ zur Produktion des Albums „Ghost in the Machine“
  • 2005 – „Synchronicity Concert“ – Live Aufnahme des Konzerts in Atlanta (1983)
  • 2006 – „Everyone Stares: The Police Inside Out“ – „Rockumentary“ von Stewart Copeland
  • 2008 – „The Police – Certifiable“ – Live-Aufnahme des Konzerts im Riverplate Stadion in Buenos Aires vom 1./2. Dezember 2007

Siehe auch

Literatur

  • Christopher Gable: The Words and Music of Sting. [Song- und Künstleranalysen], Praeger Publishers, Westport 2009, ISBN 978-0-275-99360-3.
  • Martin Scholz: The Police – Wir haben uns gerne geprügelt – Sting, Stewart Copeland und Andy Summers im Gespräch mit Martin Scholz 1987 bis 2007. Verlag Eichborn, Frankfurt 2007, ISBN 978-3-8218-5689-6.
  • Henry Padovani: Secret Police Man. Paris, Editions Flammarion, 2006, ISBN 2-08-068943-6.
  • Christopher Sandford: Sting. Die definitive Biografie. Hannibal, Verlagsgruppe KOCH, 2000, ISBN 3-85445-180-6.
  • Sting: Broken Music. Die Autobiografie. Fischer, 2005, ISBN 978-3-596-16249-9.
  • Andy Summers: THROB. Sidgwick & Jackson, London 1983, ISBN 0-283-99021-X.
  • Andy Summers (Text) und Ralph Gibson (Fotos): Light Strings: Impressions of the Guitar. Chronicle, San Francisco 2004, ISBN 0-8118-4324-6.
  • Andy Summers: One Train Later: a memoir,[1] Thomas Dunne Books, New York 2006, ISBN 0-312-35914-4.
  • Andy Summers: I’ll be watching you. Inside the Police 1980 – 83.[2] Taschen Verlag, London 2007 (April 2007), ISBN 3-8228-2764-9.
  • Didi Zill: The Police – Photos von 1979 bis 1981. Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2004, ISBN 3-89602-492-2.

Weblinks

Commons-logo.png Commons: The Police - Weitere Bilder oder Audiodateien zum Thema

Einzelnachweise

  1. „One Train Later“ auf Andy Summers Website (Memento vom 13. Januar 2007 im Internet Archive), mit einem Vorwort des U2 Gitarristen The Edge «In this intimate, revealing work, Andy Summers writes fluidly about his first guitar, his experiences with earlier bands, his relationships and encounters with Eric Clapton, Jimi Hendrix, John Belushi, and ’The Police’, and more.»
  2. „I’ll be watching you. Inside the Police 1980–83“ (inkl. DVD): Andy’s Fotografisches Tagebuch – handsigniert und auf 1.500 Exemplare limitiert – mit The Police ist für April 2007 angekündigt. Ausführliche Vorstellung des Buchs „The insider: The Police on tour photographed by guitarist Andy Summers“ (englisch) auf der Website des Taschen-Verlags.


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel The Police aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.