Wolfgang Latrille

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Latrille

Jahrgang 1905. Studium der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten München und Königsberg mit Abschluß als Diplomvolkswirt (1926). Nach praktischer Ausbildung im Stammhaus der Osram Gesellschaft in Berlin Verkaufsaufgaben in Manila, Schanghai, Hongkong. 1938 Sales Manager der amerikanisch registrierten China United Lamp Co., Schanghai (General Electric, Osram, Philips) im Rahmen des damaligen Weltkartells <<Phoebus>> der führenden Lampenindustrien. 1948 Übersiedlung von China nach Argentinien. Da Osram als Folge des Krieges zu jener Zeit keine Verkaufsorganisation in Argentinien hatte, Verkaufsaufgaben bei Philips (Lampen und Radio) und General Electric (Product Planning Manager für verschiedene elektrische Geräte). 1958 bis 1961 Verkaufsleiter der neu gegründeten Osram Argentina S. A., 1961 bis 1972 Kommerzieller Geschäftsführer der Osram do Brasil in Sao Paulo. In den letzten Jahren gleichzeitig Koordinator der Osram-Organisationen in Lateinamerika. 1973 Rückkehr nach Europa (Dornach). Studium der von Rudolf Steiner begründeten Sozialwissenschaft.

Werke (Auswahl)

  • Assoziative Wirtschaft - Ein Weg zur sozialen Neugestaltung. Die pragmatischen Aspekte der sozialen Dreigliederung, Vlg. Freies Geistesleben, Stuttgart 1985