Zeitgeist

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Zeitgeist, eng. auch als Mainstream bezeichnet, ist ein Sammelbegriff für die verschiedenen geistigen Strömungen einer Epoche, eines Jahrhunderts oder eines Zeitalters. Er wurde erstmals von Johann Gottfried Herder in seiner 1769 in Riga veröffentlichten Schrift „Kritische Wälder oder Betrachtungen, die Wissenschaft und Kunst des Schönen betreffend, nach Maßgabe neuerer Schriften“ geprägt. Goethe schrieb dazu im Faust 1808:[1]

„Was ihr den Geist der Zeiten nennt,
Das ist im Grund der Herren eigner Geist,
In dem die Zeiten sich bespiegeln.“

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. https://www.deutschestextarchiv.de/book/view/goethe_faust01_1808?p=51