Dabiq (Syrien)

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dabiq (arab. دابق, DMG Dābiq) ist ein kleine Ortschaft im Norden Syriens im heutigen Gouvernement Aleppo. Sie liegt etwa 10 Kilometer südlich der türkisch-syrischen Grenze und ca. 40 km nordöstlich der Provinzhauptstadt Aleppo. In der Schlacht von Mardsch Dabiq besiegten hier am 24. August 1516 die Osmanen die ägyptischen Mamluken.

Besondere Bedeutung hat Dabiq für die islamische Endzeiterwartung, da nach dem Sahīh Muslim (Buch 41, Hadith 6924), einer der bedeutendsten Hadith-Sammlungen der Sunniten, hier oder in Amuq muslimische Kämpfer die Feinde Allahs endgültig besiegen werden, wobei ihnen Jesus, der Sohn der Maria, im Gebet voranschreiten wird. Besonderes Interesse hat diese Prophezeiung erlangt, weil sich gegenwärtig die terroristische Organisation «Islamischer Staat» darauf beruft und ihr englischsprachiges Online-Propaganda-Magazin Dabiq nach dem Ort der apokalyptischen Entscheidungsschlacht benannt hat.

„Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs (Friede sei mit ihm) sagte: Die letzte Stunde wird nicht kommen, bis die Römer bei al-A'maq oder in Dabiq landen. Eine Armee der besten (Soldaten) der Menschen auf Erden wird zu diesem Zeitpunkt von Medina kommen (um ihnen entgegenzuwirken). Wenn sie sich in Reihen ordnen, werden die Römer sagen: Steht nich zwischen uns und diesen (Muslimen), die Gefangene unter uns nahmen. Lasst uns mit ihnen kämpfen; und die Muslime werden sagen: Nein, bei Allah, wie werden niemals zur Seite weichen und von unseren Brüdern, damit ihr sie bekämpfen könnt. Dann werden sie kämpfen und ein Drittel (Teil) der Armee wird weglaufen, denen Allah niemals vergeben wird. Ein Drittel (Teil der Armee), der aus den vorzüglichsten Märtyrern in Allahs Augen besteht, wird getötet werden und ein Drittel, das niemals vor Gericht kommt, wird gewinnen und sie werden die Eroberer von Konstantinopel sein. Und wenn sie mit der Verteilung der Kriegsbeute (untereinander) beschäftigt sein werden, nachdem sie ihre Schwerter auf die Olivenbäume gehängt haben, wird weinen der Satan: Der Daddschal hat euren Platz unter eurer Familie eingenommen. Sie werden dann herauskommen, aber es wird nichts nützen. Und wenn sie nach Syrien kommen, wird er herauskommen, während sie sich immer noch auf die Schlacht vorbereiten und ihre Reihen ausrichten. Sicher wird die Zeit des Gebets kommen und dann wird Jesus (Friede sei mit ihm), der Sohn der Maria, herabsteigen und sie im Gebet führen. Wenn die Feinde Allahs ihn sehen, werden sie sich zerstreuen, gerade so wie sich das Salz im Wasser auflöst, und wenn er (Jesus) sich ihnen auch nicht entgegenstellte, auch dann wird es sich vollständig auflösen, aber Allah wird sie mit seiner Hand töten und ihnen ihr Blut auf seiner Lanze zeigen (der Lanze Jesu Christi).“

Sahīh Muslim: 41,6924[1]

Anmerkungen

  1. Übertragen aus dem Englischen: „Abu Huraira reported Allah's Messenger (may peace be upon him) as saying: The Last Hour would not come until the Romans would land at al-A'maq or in Dabiq. An army consisting of the best (soldiers) of the people of the earth at that time will come from Medina (to counteract them). When they will arrange themselves in ranks, the Romans would say: Do not stand between us and those (Muslims) who took prisoners from amongst us. Let us fight with them; and the Muslims would say: Nay, by Allah, we would never get aside from you and from our brethren that you may fight them. They will then fight and a third (part) of the army would run away, whom Allah will never forgive. A third (part of the army). which would be constituted of excellent martyrs in Allah's eye, would be killed ani the third who would never be put to trial would win and they would be conquerors of Constantinople. And as they would be busy in distributing the spoils of war (amongst themselves) after hanging their swords by the olive trees, the Satan would cry: The Dajjal has taken your place among your family. They would then come out, but it would be of no avail. And when they would come to Syria, he would come out while they would be still preparing themselves for battle drawing up the ranks. Certainly, the time of prayer shall come and then Jesus (peace be upon him) son of Mary would descend and would lead them in prayer. When the enemy of Allah would see him, it would (disappear) just as the salt dissolves itself in water and if he (Jesus) were not to confront them at all, even then it would dissolve completely, but Allah would kill them by his hand and he would show them their blood on his lance (the lance of Jesus Christ).“
    Quelle: Center for Muslim-Jewish Engagement

Weblinks