Dharmachakra

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dharmachakra auf dem Jokhang Tempel in Lhasa / Tibet

Dharmachakra (Sanskrit, m., धर्मचक्र, von Chakra = Rad und Dharma = Gesetz), das Rad des Gesetzes oder Rad der Lehre, ist im Buddhismus das Symbol der von dem historischen Buddha Siddhartha Gautama nach seiner Erleuchtung verkündeten Lehre.[1][2] Es wurde mit seiner ersten Lehrrede, der Predigt von Benares, in Gang gesetzt und wird in der Regel mit acht Speichen dargestellt, die den «Achtfachen Pfad» zur Befreiung vom Leid symbolisieren sollen.

Weblinks

Einzelbelege

  1. vgl. „Sutta vom Ingangsetzten des Rades der Lehre“ Dhammacakkappavattana Sutta (Samyutta-Nikaya SN 56.11) auf palikanon.de und in den englischen Übersetzungen von Peter Harvey u.a.
  2. Klaus-Josef Notz: Herders Lexikon des Buddhismus, S. 133, 2007, Erftstadt: Hohe