Elastizität (Physik)

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Elastizität (von griech. ἐλαστός elastós „getrieben, dehnbar“, aus ἐλαύνειν elaunein „treiben, stoßen, in Bewegung setzen“[1]) bezeichnet man in der Physik und Technik die Eigenschaft eines Körpers bzw. Werkstoffes, sich durch die Einwirkung einer Kraft reversibel zu verformen und nach beendeter Krafteinwirkung wieder zu seiner ursprünglichen Form zurückzukehren, wie es etwa bei einem Gummiball oder einer Sprungfeder geschieht.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Elastizität. In: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache (DWDS), abgerufen am 17. August 2019.