Fiqh

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fiqh (arab. فقه ‚Erkenntnis, Verständnis, Einsicht‘) wird die islamische Rechtswissenschaft genannt, die sich mit den religiösen Normen (al-ahkām asch-scharʿiyya)[1] auf der Basis des kanonischen Gesetzes, der Scharia, befasst. Alle Handlungen der Muslime werden dabei nach religiösen Maßstäben bewertet; eine Trennung zwischen weltlichem und religiösem Bereich gibt es nicht. „Alle Beziehungen des öffentlichen und privaten Lebens und Verkehrs sollten im Sinne eines als religiös anzuerkennenden Gesetzes geregelt werden“.[2] „Die Wissenschaft, die sich mit der Scharia beschäftigt, heißt fiqh, d.h. Kenntnis und Verständnis des Rechts.“[3] Die religiösen Gesetze werden in den Büchern des Fiqh dargelegt und erörtert. Die Rechtswissenschaft beruft sich stets auf die religiösen Textquellen Koran und die in der Hadith überlieferte Sunna (sunna / سنة / sunna /„eig. Brauch, Gewohnheit, Handlungsweise“)[4], der Summe der überlieferten Äußerungen und Handlungen des Propheten Mohammed, nebst ihrer Auslegung und erläutert sowohl die rituellen Verpflichtungen (ʿibādāt) als auch die Rechte des Menschen gegenüber seinen Mitmenschen (muʿāmalāt)[5] innerhalb der islamischen Gesellschaft. Ihre Darstellung ist den Rechtsschulen in ihren Fiqh-Büchern, mit teilweise sehr kontroversen Rechtsauffassungen, vorbehalten.

Einzelnachweise

  1. Al-mausūʿa al-fiqhiyya. 1. Auflage. Kuwait 1995. Bd. 32, S. 193
  2. Arent Jan Wensinck und J. H. Kramers (Hrsg.): Handwörterbuch des Islam. Brill, Leiden 1941. S. 130;
  3. Helmut Gätje (Hrsg.): Grundriß der Arabischen Philologie. Band II. Literaturwissenschaft. Wiesbaden 1987. S. 299-300
  4. Über die Bedeutung und Anwendung des Begriffes siehe: Max Bravmann: The spiritual background of early Islam. Studies in ancient Arab concepts. Brill, Leiden 1972
  5. Helmut Gätje (1987), S. 299


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Fiqh aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.