GA 331b

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kulturräte und Sozialisierung. Räteorganisation im Sinne der Dreigliederung des sozialen Organismus

Dieser Band bildet die zweite Ergänzung zum bereits erschienenen Band 331 der Gesamtausgabe mit dem Titel «Betriebsräte und Sozialisierung», und 331a (Arbeiterräte).

Inhalt

"Referate und Diskussionsvoten in Versammlungen der Arbeiterräte Württembergs und anderer Arbeiterausschüssen sowie in Versammlungen des Bundes für Dreigliederung des sozialen Organismus zur Begründung von Kulturräten in Stuttgart zwischen 7. Mai 1919 und 22. März 1921 Dieser Band schließt an die unter GA 331 veröffentlichte Dokumentation über Betriebsräte und Sozialisierung an. Rudolf Steiner stand der Rätebewegung nahe, sah er doch in den Bemühungen, von der Basis her die wirtschaftlichen, rechtlichen und kulturellen Angelegenheiten zu gestalten als ein für die Umsetzung der Dreigliederung förderliches System. Seine Hoffnung ging auf die Etablierung von Kulturräten, durch die es erst zu einer Erneuerung des Geisteslebens kommen könne. Die versammelten Vorträge, Besprechungsnotizen, ergänzt durch Eintragungen aus Rudolf Steiners Notizbüchern, bieten reiches Quellenmaterial, sorgfältig ediert und ausführlich kommentiert. Die Lektüre vermittelt, wie intensiv sich Rudolf Steiner damals engagiert hat, wie anfänglich auch weit über die anthroposophischen Betriebe hinaus seine neuen Ideen mit großem Interesse aufgenommen wurden. Deutlich wird aber auch, wie der enge Geist des Parteienwesens schließlich die Relevanz dieser Bewegung zurückdrängte. Abgesehen vom historischen Wert dieses spannenden Bandes zeigt der Blick auf die Gegenwart, wie sich Einiges von der damaligen Zeit zu wiederholen scheint. Neue Kräfte von unten beginnen sich zu regen, die sich der Allmacht der Kapitals und seiner ungezügelten Dynamik entgegenstemmen. Eine Situation, die nach Ideen ruft." (Verlagsangabe)

Literatur

  1. Rudolf Steiner: Kulturräte und Sozialisierung. Räteorganisation im Sinne der Dreigliederung des sozialen Organismus, GA 331b (2012), ISBN 978-3-7274-3315-3  ;vergriffen oder noch nicht erschienen, kein pdf verfügbar
Steiner big.jpg
Literaturangaben zum Werk Rudolf Steiners folgen, wenn nicht anders angegeben, der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA), Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz
Email: verlag@steinerverlag.com URL: www.steinerverlag.com. Freie Werkausgaben gibt es auf fvn-rs.net, archive.org und im Rudolf Steiner Online Archiv.
Eine textkritische Ausgabe grundlegender Schriften Rudolf Steiners bietet die Kritische Ausgabe (SKA) (Hrsg. Christian Clement): steinerkritischeausgabe.com
Die Rudolf Steiner Ausgaben basieren auf Klartextnachschriften, die dem gesprochenen Wort Rudolf Steiners so nah wie möglich kommen.
Hilfreiche Werkzeuge zur Orientierung in Steiners Gesamtwerk sind Christian Karls kostenlos online verfügbares Handbuch zum Werk Rudolf Steiners und
Urs Schwendeners Nachschlagewerk Anthroposophie unter weitestgehender Verwendung des Originalwortlautes Rudolf Steiners.
Ausführliche bibliografische Informationen mit Volltextsuche in allen derzeit verfügbaren Online-Ausgaben bietet die Steinerdatenbank.de.