Georg Blattmann

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Blattmann († 12. August 2007) studierte Physik und Astronomie in Frankfurt am Main. Später wurde er Priester der Christengemeinschaft und versuchte die Brücke zwischen Naturwissenschaft und religiöser Erneuerung zu schlagen.

„In den vergangenen Jahren sind in unserer Zeitschrift wiederholt Beiträge erschienen, in denen die Persönlichkeit von Georg Blattmann gewürdigt wird: im November 2004 der Artikel »Spiritualisierung der Naturwissenschaft als priesterliche Lebensaufgabe« von Michael Heidenreich und im Januar 2005 der offene Brief von Cordelia Böttcher anlässlich des Ausscheidens von Georg Blattmann aus der Redaktion dieser Zeitschrift. Am Sonntag, den 12. August, ist Georg Blattmann überraschend gestorben. Er stand im 73. Lebensjahr. Wie so oft in seinem Leben, war er am Sonntagnachmittag losgewandert, um eine Höhe vor der Stadt zu ersteigen. Es erfrischte ihn, wenn er von oben herabschauen und eine Landschaft überblicken konnte. Dass sich diesmal der Blick so sehr weiten und das ganze Lebenspanorama umfassen sollte, ahnte, als er sich auf den Weg machte, niemand …“

Georg Dreißig: Unser Verhältnis zur Sonne neu begreifen – Zum Tod von Georg Blattmann. In: "Die Christengemeinschaft" - Ausgabe : September 2007

Werke

  • Die Sonne - Gestirn und Gottheit, Urachhaus, Stuttgart 1972, ISBN 978-3878381556
  • Das Rätsel der Kometen, Urachhaus, Stuttgart 1974, ISBN 978-3878381839
  • Das Zwanzigste Jahrhundert im Aufbruch zu Christus, Urachhaus, Stuttgart 1980, ISBN 978-3878382928
  • Strahlende Materie. Atomenergie und die Zukunft der Erde. Das wahre Geheimnis der Materieverwandlung., Urachhaus, Stuttgart 1981, ISBN 978-3878382713
  • Radioaktivität – Die Erde offenbart ihr Geheimnis, Urachhaus, Stuttgart 1988, ISBN 978-3878385837