Logarithmus

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Logarithmus (von altgriech. λόγος lógos, „Verständnis, Lehre, Verhältnis“, und ἀριθμός, arithmós, „Zahl“) LaTeX: log_b (a) einer Zahl LaTeX: a ist definiert als Exponent LaTeX: x, mit dem eine vorgegebene Basis LaTeX: b potenziert werden muss, um die Zahl LaTeX: a zu erhalten. Dazu muss die Exponentialgleichung

LaTeX: b^x = a

formal durch Logarithmieren gelöst werden, das die Umkehroperation des Potenzierens ist:

LaTeX: x = \log_b (a)

Dekadischer Logarithmus

Der dekadische Logarithmus oder Zehnerlogarithmus hat die Basis 10:

LaTeX: \lg x oder LaTeX: \log_{10}x\,.[1]

Natürlicher Logarithmus

Der natürliche Logarithmus hat die Eulersche Zahl LaTeX: e = \textstyle\sum\limits_{n=0}^{\infty}{\frac1{n!}} = 2,71828 \dots zur Basis:

LaTeX: log_e (x) = ln (x)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. genormte Schreibweise nach DIN 1302