Sachverhalt

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Sachverhalt ist ein vermuteter oder bloß behaupteter Tatbestand, der (noch) nicht durch Beobachtung verifiziert wurde. Er umfasst innerhalb eines ausgewählten Gebiets möglichst die Gesamtheit aller Beziehungen der Gegenstände und Ereignisse zueinander, auf die sich das Interesse richtet.

Ludwig Wittgenstein versuchte 1922 in seinem Tractatus Logico-Philosophicus die Grenzen sinnvoll formulierter Sachverhalte aufzuzeigen. Sinnvoll formulierte Sachverhalte sind seiner Meinung nach nur solche, die zumindest theoretisch überprüft und dadurch als Tatsache bestätigt oder verworfen werden können.