Schriftrollen vom Toten Meer

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Höhlen bei Qumran
Fragment einer Schriftrolle in der Ausstellung des Archäologischen Museums, Amman
Schriftrolle mit einem hebräischen Kommentar zu Habakuk (Rolle 1QpHab, im Bild die Spalten 7 und 6).

Die Schriftrollen vom Toten Meer (auch Qumranschriften) wurden zwischen 1947 und 1956 in elf Felshöhlen nahe der Ruinenstätte Khirbet Qumran im Westjordanland entdeckt. Sie umfassen rund 15.000 Fragmente von etwa 850 Rollen aus dem antiken Judentum, die von mindestens 500 verschiedenen Schreibern zwischen 250 v. Chr. und 40 n. Chr. beschriftet wurden. Darunter sind etwa 200 Texte des späteren Tanach, die bislang ältesten bekannten Bibelhandschriften. Ferner gibt es mystische, magische und astrologische Texte (etwa 4Q186 und 4Q561), darunter Orakel und die Brontologie (Gewitterlehre) 4Q318. Später wurden noch weitere antike Schriftrollen in Höhlen nahe dem Westufer des Toten Meeres gefunden. Die meisten Rollen bestehen aus Ziegen- oder Schafshaut, die zu dünnem Pergament bearbeitet wurde; auch Papyrus kommt als Schreibmaterial vor. Eine Rolle ist aus Kupferblech.

Wichtige Einzeltexte

Biblische Texte
Signatur Inhalt
1QIsaa Große Jesajarolle
1Q8/1QIsab Kleine Jesajarolle
4Q51–53 Samuel-Fragmente
4Q175 Testimonia| (Einzelstellen)
8HevXII gr Zwölfprophetenrolle vom Nachal Chever (griechisch)
11Q5 Große Psalmenrolle
Kommentare zu Bibeltexten
1QpHab Habakuk-Pescher
4Q161–165 Jesaja-Pescharim a–e
4Q166–167 Hosea-Pescharim a und b
4Q169 Nahum-Pescher
4Q170 Zefanja-Pescher
4Q171/173 Psalmen-Pescharim a und b
4Q174 Florilegium
Apokryphen
1Q23, 4Q203 Gigantenbuch (aramäisch)
1QGenAp Genesisapokryphon (aramäisch)
4Q201–202, 204–212 Henochfragmente (aramäisch)
4Q213–214 Testament Levis (aramäisch)
4Q215 Testament Naftalis
4Q216–224 Jubiläenbuch
4Q242 Gebet des Nabonid (aramäisch)
4Q378–379, 4Q522 Josua-Apokryphon
4Q246 Aramäische Apokalypse (aramäisch)
Gemeinschaftstexte
1QH Hymnenrolle
1QM Kriegsrolle
1QS Gemeinderegel
1QSa Gemeinschaftsregel
1QSb Segensrolle (Berakhot)
4Q320–330 Mischmarot (Kalendertexte)
4Q394–399
(4QMMT)
Miqtzat Ma'ase ha-Tora (einige Werke der Tora)
4Q400–407 Sabbatliturgie
11Q19 Tempelrolle
Sondertexte
3Q15 Kupferrolle von Qumran (Schatzverzeichnis)

Siehe auch

Weblinks

Commons-logo.png Commons: Schriftrollen vom Toten Meer - Weitere Bilder oder Audiodateien zum Thema
Commons-logo.png Commons: Qumran - Weitere Bilder oder Audiodateien zum Thema

Wikisource-logo.svg Die Schriftrollen bei Wikisource: Quellentexte (hebräisch) und Quellentexte (englisch)

Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Schriftrollen vom Toten Meer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.