Konzil

Aus AnthroWiki
(Weitergeleitet von Synode)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Konzil (von lat. concilium „Rat, Zusammenkunft“) oder Synode (von griech. σύνοδος sýnodos „Zusammenkunft, gemeinsamer Weg“) wird in den christlichen Kirchen eine Zusammenkunft bezeichnet, bei der wichtige religiöse und organisatorische Fragen besprochen und entschieden werden. Die lateinische und griechische Bezeichnung wurde ursprünglich synonym verwendet; heute wird der Begriff „Synode“ auf Diözesan-Konzile eingeengt, an denen nur die Vertreter einer Diözese, meist unter dem Vorsitz eines Bischofs, teilnehmen. Ökumenische Konzile sind solche, an denen Vertreter der ganzen Welt teilnehmen. In der römisch-katholischen Kirche müssen solche Konzile durch den Papst einberufen und die gefassten Beschlüsse durch einen päpstlichen Formalakt bestätigt werden.

Siehe auch