Tapas

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tapas (Sanskrit,n., तपस, tapas, Glut, Hitze) oder Tapasya ist die Bezeichnung für die im Hinduismus, Buddhismus, Sikhismus und Jainismus häufig von Mönchen, Gurus und deren Schülern in verschiednen Formen praktizierten physischen und spirituellen Übungen zur Konzentration, Selbstbeherrschung und Askese.