Urteilsschrift

Aus AnthroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Anfang von De interpretatione in der lateinischen Übersetzung des Boethius. Handschrift Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vaticanus Palatinus lat. 988, fol. 21v (Ende des 13. Jahrhunderts)

Lehre vom Satz (altgriech. Περὶ ἑρμηνείας perí hermēneías, lat. De interpretatione) ist der Titel einer Schrift des Philosophen Aristoteles. Es handelt sich um eine seiner sechs logischen Schriften, die zusammen als Organon bezeichnet werden.

Allgemeines

Das zentrale Thema der Schrift sind logische Aussagen. Das Organon ist nach dem Prinzip „Vom Teil zum Ganzen“ aufgebaut: Das erste Buch behandelt die Begriffe (Termini), das zweite Buch dasjenige, was sich aus Begriffen aufbaut, nämlich die logischen Aussagen und die logischen Beziehungen zwischen ihnen; die restlichen Bücher befassen sich dann mit den nächstgrößeren Einheiten, die ihrerseits aus Aussagen bestehen, nämlich den logischen Schlüssen.

Zu vielen anderen Themen siehe auch

Textausgaben

  • Aristoteles: Aristoteles graece, ex recensione Immanuel Bekker. Academia Regia Borussica. Volumen prius. Berolini apud Georgium Reimerum a. 1831, pp. 16-24 [1]
  • Aristoteles: De interpretatione. In: Lorenzo Minio Paluello (Hrsg.): Aristotelis categoriae et liber de interpretatione, Oxford University Press, Oxford 1949 (maßgebliche kritische Ausgabe)
  • Aristoteles: De interpretatione. Hrsg. Hermann Weidemann, Walter de Gruyter, Berlin 2014

Übersetzungen

deutsch

  • Aristoteles: Kategorien Lehre vom Satz (Peri hermeneias), übersetzt, mit einer Einleitung versehen und erklärenden Anmerkungen versehen von Eugen Rolfes, unveränderte Neuausgabe der 1958 der 2. Aufl. von 1925, Nachdruck Meiner, Hamburg 1974, ISBN 3-7873-0002-3
  • Aristoteles: Kategorien und Hermeneutik, übersetzt von Paul Gohlke, Paderborn 1951
  • Aristoteles: Peri hermeneias, übersetzt und erläutert von Hermann Weidemann (= Aristoteles: Werke in deutscher Übersetzung, hrsg. Hellmut Flashar, Bd. 1 Teil 2), Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1994
  • Aristoteles: Kategorien, Hermeneutik, übersetzt von Hans Günter Zekl, Meiner, Hamburg 1998, ISBN 3-7873-1313-3 (griechischer Text der Ausgabe von Minio-Paluello mit deutscher Übersetzung)
  • Aristoteles: Erklärungen, übersetzt von Gottfried Scherer, Bautz, Nordhausen 2012, ISBN 978-3-88309-752-7 (incl. griechischem Text der Bekker'schen Ausgabe von 1831 mit Varianten von Lorenzo Minio Paluello)

lateinisch (antik und mittelalterlich)

  • Aristoteles: De interpretatione vel peri ermenias. Translatio Boethii, specimina translationum recentiorum, translatio Guillelmi de Moerbeka (= Aristoteles Latinus, Bd. II.1-2), hrsg. von Lorenzo Minio-Paluello, Gérard Verbeke, Bruges/Paris 1965

Siehe auch

Literatur

Weblinks


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Urteilsschrift aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.